• aktualisiert:

    KREIS HAßBERGE

    „Maincor“ gehört zu „Bayerns Best 50“

    Tobias Kuhn und Dieter Pfister (von links) bei der Preisverleihung durch Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger. Foto: Studio SX Heuser

    Die „Maincor Rohrsysteme GmbH & Co. KG“ ist vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie mit dem Wirtschaftspreis „Bayerns Best 50“ ausgezeichnet worden, wie das Unternehmen mitteilt. Bei der feierlichen Verleihung in Schloss Schleißheim nahm Firmengründer und Geschäftsführer Dieter Pfister gemeinsam mit Geschäftsführer Tobias Kuhn die Auszeichnung von Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger entgegen.

    „Unternehmer, die neue Chancen für Wachstum und Beschäftigung aufspüren und diese konsequent nutzen, sind das Rückgrat unserer Wirtschaft. Sie leben Unternehmertum, übernehmen Verantwortung und schaffen die Arbeitsplätze, die die Grundlage für den hohen Lebensstandard in Bayern bilden“, erklärte Hubert Aiwanger, Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, bei der Preisverleihung.

    Um diese Leistung anzuerkennen habe das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie mit der Auszeichnung „Bayerns Best 50“ auch in diesem Jahr wieder die 50 wachstumsstärksten mittelständischen Unternehmen geehrt. Der Preis zeichne besonders wachstumsstarke Mittelständler aus, die in den letzten Jahren die Zahl ihrer Mitarbeiter und ihren Umsatz überdurchschnittlich steigern konnten. Die Preisträger seien von einem unabhängigem Juror ermittelt worden.

    „Der größte Dank gilt unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sie sind es, die durch ihren hohen persönlichen Einsatz und ihr Engagement den gemeinsamen Erfolg erst möglich machen. Dabei wollen wir vorne dabei sein und mit innovativen und nachhaltigen Schritten die Basis für die Zukunft legen. Es macht uns alle stolz, dass ,Maincor' mit diesem begehrten Preis ausgezeichnet wurde“, so Michael und Dieter Pfister, Geschäftsführer der Maincor Rohrsysteme.

    Bearbeitet von Wolfgang Sandler

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!