• aktualisiert:

    BUNDORF

    Musik in fränkischen Schlössern: Auftakt mit barocker Musik

    Die Konzertreihe „Musik in fränkischen Schlössern“ startet am Sonntag, 30. Juni, im Bundorfer Schloss, in der Schlosskapelle. Foto: Beate Dahinten

    Liebhaber der Orgelmusik können sich wieder auf ein Konzert in der Kapelle des Schlosses Bundorf an der historischen Orgel aus dem Jahr 1798 des Orgelbauers Andreas Hofmann freuen. Das Konzert findet am Sonntag, 30. Juni, um 17 Uhr in der Schlosskapelle statt. Nach einer umfassenden Restaurierung in den vergangenen Jahren, erklingt die Orgel zum ersten Mal wieder in einem Konzert, berichtet in einer Mitteilung Anne Meiners von der Veranstaltungsreihe „Musik in fränkischen Schlössern“.

    Im Konzert erklingt barocke Musik für Trompete und Orgel unter anderem von Johann Baptist Georg Neruda, Georg Friedrich Händel und Tomasi Albinoni. Für das Konzert konnte wieder der Organist Stefan Palm verpflichtet werden, der schon in vergangenen Jahren im Schloss Bundorf mit hochrangigen Solisten zu Gast war. Palm habe das Gespür für diese alten Orgeln, so Meiners.

    Mit ihm spielt der Trompeter Norbert Vohn, für dieses Konzert hat er die Barocktrompete dabei. Norbert Vohn ist als Trompeter weltweit mit unterschiedlichen Trompeten einschließlich der Ventil-losen Barocktrompete als Solist oder Satzbläser im Symphonieorchester, in der Kammermusik, der Big Band und in kleineren Formationen unterwegs.

    Das nächste Konzert der Veranstaltungsreihe folgt am Sonntag, 14. Juli, um 17 Uhr im Schloss Burgpreppach.

    Für ein Konzert zum 20-jährigen Bestehen der Konzertreihe sei es gelungen, das junge, aufstrebende Barockensemble „4 Times Baroque“ zu engagieren. Rolando Villazón begrüßte die vier Musiker in seiner Sendung „Stars von morgen – mit Rolando Villazón“, zudem hatten sie Einladungen zu renommierten Festivals. Mit Barockmusik pur, aber mit jugendlicher Frische und großer Virtuosität begeistern sie das Publikum, so Anne Meiners. (dix)

    Kartenvorverkauf: Haßfurter Tagblatt (Haßfurt), Tel. (0 95 21) 17 14, Musik Hofmann (Hofheim), Tel. (0 95 23) 65 66, und Reisebüro Ebern Tel. (0 95 31) 14 07.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!