• aktualisiert:

    Dampfach

    Nachbar beobachtet Fahrerflucht in Dampfach

    In der Nacht zum Palmsonntag zwischen 0.30 Uhr und 0.45 Uhr fuhr ein Pkw-Fahrer in Dampfach gegen eine Garagenmauer eines Wohnanwesens in der Seestraße. Der Unfallfahrer setzte seine Fahrt jedoch fort, ohne sich um den Schaden in Höhe von mehr als 2500 Euro zu kümmern. Wie die Polizei mitteilt, hatte ein aufmerksamer Nachbar den Vorfall jedoch beobachtet und teilte dies am darauffolgenden Morgen dem Geschädigten mit. Dieser wiederum verständigte die Polizei. Im Zuge der Ermittlungen konnten die Beamten in Erfahrung bringen, dass es sich beim Unfallverursacher um einen im Landkreis Schweinfurt wohnenden 31-Jährigen handelt, der zur Unfallzeit ebenfalls in einem Anwesen in der Seestraße zu Besuch war.

    Bei einer Überprüfung der Halteranschrift durch Beamte der Polizeiinspektion Gerolzhofen konnte der Unfallfahrer angetroffen werden. Da er bei einem Alkotest gegen 11 Uhr noch einen erheblichen Alkoholwert aufwies, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt sowie sein Führerschein sichergestellt, weil er dringend verdächtig ist, den Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss verursacht und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt zu haben.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Haßberge-Newsletter!

    Bearbeitet von Peter Schmieder

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!