• aktualisiert:

    NASSACH

    Nassach: Gustav Thiemer als Küster verabschiedet

    Pfarrerin Melanie Freifrau Truchseß von Wetzhausen und Claudia Schwab vom Kirchenvorstand verabschiedeten Gustav Thiemer aus dem Küsterdienst, den er 79 Jahre pflichtbewusst mit Unterstützung seiner Frau Linda ausübte. Auch Bürgermeister Dieter Möhring bedankte sich für das Engagement. Foto: Ulrich Kind

    Als Gustav Thiemer im Jahr 1940 in der Sankt-Bartholomäus-Kirche in Nassach den Küsterdienst antrat, war der Zweite Weltkrieg ein Jahr alt, viele Männer des Dorfes dienstverpflichtet. Der achtjährige Bub konnte damals nicht ahnen, dass er diesen Dienst in der evangelischen Kirchengemeinde fast acht Jahrzehnte ausüben würde. Nun war es an der Zeit, die Kirchenschlüssel in jüngere Hände zu geben.

    Im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes verabschiedete Pfarrerin Melanie Freifrau Truchseß von Wetzhausen zusammen mit Claudia Schwab vom Kirchenvorstand Gustav Thiemer (86) aus dem Küsterdienst, den er 79 Jahre pflichtbewusst ausübte.

    In dieser Zeit hat Thiemer viele neue Pfarrer und eine Pfarrerin kommen sehen. Wer auf so lange Zeit viel Engagement in der Gemeinde einbringt, braucht eine starke Frau an seiner Seite. Mit Linda Thiemer (83) hatte er eine Ehepartnerin gefunden, die ihm stets den Rücken freihielt ihm diesen Einsatz in der Kirchengemeinde für so lange Zeit ermöglichte und darüber hinaus später selbst aktiv beim Küsterdienst mithalf.

    Auch Bürgermeister Dieter Möhring dankte den beiden im Namen der politischen Gemeinde und überreichte ein Präsent zur Verabschiedung. So ein ehrenamtliches Engagement für die Gemeinschaft sei nicht mehr selbstverständlich und werde immer seltener, so Möhring bei seiner Laudatio. Für ihn war Gustav Thiemer immer ein Mensch der leisen Töne, laute Töne gab es höchstens mit dem Glockengeläut.

    Lob und Dank gab es dann auch unerwartet von der Orgelbank aus von Orgelspieler Willi Gehrig (Aidhausen). Nassach sei die einzige Kirche die er kenne, in der im Winter der Küster rechtzeitig für den Organisten die Heizung am Orgeltisch einschalte. (uk)

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!