• aktualisiert:

    NEUBRUNN

    Naturtage des Kindergartens: Wie die Räuber im Wald

    Auch mit Pfeil und Bogen durften die Kinder hantieren. Foto: Ewald Stretz

    Die Naturtage des Kindergartens St. Andreas in Neubrunn standen im vergangenen Kindergartenjahr unter dem Motto „im Wald da sind die Räuber“. Die Kinder verbrachten spannende Stunden im Wald.

    Im Fokus standen die „Räuberprüfungen“, bei der es Aufgaben zu bewältigen gab: Tannenzapfenweitwurf, über einen Baumstamm balancieren oder an einem Baum hochklettern. Mut verlangte die Aufgabe, allein ein Stück im Wald zu gehen und wieder zurück zur Räuberbande zu finden. Natürlich haben sich die Kids ein Räuberlager gebaut.

    Im Juli fand der letzte Waldtag statt. Mit dem Kiga-Team Conny Steppert und Barbara Reich fand ein Räuberfest statt. Geschminkt als Räuber und mit dem passenden Räuberhut wurde das Räuberlied gesungen, man hörte spannende Geschichten und der Höhepunkt war das Schießen mit Pfeil und Bogen. Nach diesem Erlebnis erhielt jedes Kind eine „Räuberurkunde“.

    se

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!