• aktualisiert:

    UNFINDEN

    Neue Vogeltränken in Unfinden aufgestellt

    Vorstand Ingo Wohlgemuth (rechts) achtete zusammen mit seinen Helfern auf den richtigen Sitz der Presse. Foto: Gerold Snater

    In Unfinden brauchen Vögel und andere Kleinlebewesen auch im Sommer bei Trockenheit nicht Durst leiden. Denn dort hat der Obst- und Gartenbauverein unter der Führung von Vorstand Ingo Wohlgemuth mit etlichen fleißigen Helfern zusätzlich zu den vielen Angeboten des letzten Jahres noch zwei weitere Wasserstellen aufgebaut.

    So wurde am Bushäuschen im Dorf eine fast einen Quadratmeter große Vogeltränke mit der Aufschrift „OGV Unfinden 2019“, die der Steinbildhauermeister Michael Tully aus Königsberg anfertigte, aufgestellt. Die Vereinsmitglieder sorgten dabei für den Untergrundaufbau, Walter Kirchner stellte zwei große Sockelsandsteine zur Verfügung. Der Wasserbereich stellt einen Ammonit dar, die Versteinerung eines Kopffüßers. Der ausgewählte Ort lädt zum Verweilen und Beobachten ein.

    Neue Funktion für die Obstpresse

    Ferner wurde am Bushäuschen am sogenannten unteren Dorfeingang die in die Jahre gekommene Wein- und Obstpresse einer neuen Aufgabe zugeführt. Auch hier wurde der Untergrund durch den Obst- und Gartenbauverein vorbereitet, damit die Obstpresse sicher am neuen Platz aufgestellt werden konnte. Sie dient nicht nur als Vogeltränke, sondern für Einheimische und Gäste als Blickfang am Ortseingang, um jeden im Weindorf Unfinden willkommen zu heißen. (sn)

    Eine fast einen Quadratmeter große Vogeltränke mit der Aufschrift „OGV Unfinden 2019“ lädt an der Bushaltestelle in der Dorfmitte zum Verweilen und Beobachten ein. Foto: Gerold Snater

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!