• aktualisiert:

    HOFHEIM

    Outer Limits: DJ Hammer und Culture Beat lassen es krachen

    Wenn einer seinem Namen Ehre macht dann er: DJ Hammer heizt dem Publikum zum Auftakt von bei Outer Limits so richtig ein. Foto: Rudi Brantner

    Einen Traumstart hat das Jugendzentrum Hofheim (Juz) als Veranstalter zum heurigen „Outer Limits“ hingelegt. Wetter sommerlich, Gäste in bester Feierlaune, stampfende Beats und die „Hütte“ voll. Dazu noch die treibenden Beats der 90-er Disco-Band Culture Beat mit Frontfrau Jacky Sangster. Was wollte das Publikum mehr?

    Culture Beat sind begeistert gefeiert worden, ihre Hits sind immer noch bühnentauglich. In Hofheim trafen sich dazu mehrere „Hundertschaften“ von tanzwütigen Gästen im Festzelt am Hallenbad. Dass die Musikrichtung zeitlos ist, zeigte sich daran, dass in der lauen Sommernacht Generationen übergreifend gefeiert wurde.

    Alle Generationen sind dabei

    DJ Hammer eröffnete den Abend mit wuchtigen Powerbeats, er machte seinem Namen alle Ehre. Kurz nach 22 Uhr war das Festzelt bereits gut gefüllt, Discofox wurde genauso getanzt wie der klassische Alleintanz, zwei links zwei recht. Die Hauptsache war gleich ausgemacht: es wird eine Sommernachtsparty mit Freunden, manche Mama und Papa war mitten unter dem schwitzenden Tanzmob.

    Gegen 23 Uhr kam Unruhe auf, die Projektkapelle „Culture Beat“ war mit dem Bus neben das Festzelt gefahren. Ohne große Umschweife legte die fünfköpfige Tanz- und Gesangstruppe los und haute ihre Hits raus. Allen voran ein stets wiederkehrendes „Mr. Vain“.

    Jacky Sangster und ihr Einpeitscher

    Der Titel war zugleich Programm: die Rhythmen gingen dem Feiervolk direkt ins Blut, in die Vene. Frenetisch wurde mitgesungen und den Weisungen des Einpeitschers neben Sängerin Jacky Sangster gefolgt. Auf Zuruf wurde geklatscht, „Hejo“ skandiert und natürlich textsicher mitgesungen.

    Die Gastgeber vom Hofheimer Jugendzentrum hatten alle Hände voll zu tun, sie bewirteten ihre Gäste mit feurigen Getränken, Gerstensaft und Alkoholfreiem. Dank der „Wörscht Eck?n“ und der Metzgerei Helfrich kam auch der kleine Hunger zwischendurch nicht zu kurz. Nicht allzu lange nach 22 Uhr zuckten am Himmel einige Blitze auf, ein paar Tropfen fielen. Das dräuende Gewitter verpuffte jedoch, gab aber den passenden Startschuss für eine Sommernachtsparty in der Haßbergmetropole.

    Die Fans lieben sie: Culture-Beat-Frontfrau Jacky Sangster. Foto: Rudi Brantner
    Feiern und filmen: Das Publikum ist begeistert. Foto: Rudi Brantner

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!