• aktualisiert:

    HAßFURT

    Polizeibericht: Alkohol am Steuer

    Autofahrer mit Alkohol unterwegs

    Am späten Samstagnachmittag stellten die Beamten der Polizeiinspektion Ebern bei einer Verkehrskontrolle im Untermerzbacher Ortsteil Memmelsdorf Alkoholgeruch bei einem 52-jährigen Autofahrer fest. Hier ergab ein Alkoholtest einen Wert von 0,68 Promille.

    Aus Unachtsamkeit vom Motorrad gestürzt

    Am Samstag kurz nach 15 Uhr geriet ein 50-jähriger Motorradfahrer auf der Staatsstraße zwischen Ebern und Untermerzbach am „Hambach“ aus Unachtsamkeit aufs Bankett und stürzte, als er sich dort die kürzlich beendete Baustelle ansah. Der Fahrer blieb unverletzt. Auch ein Fremdschaden entstand nicht. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von geschätzt 4000 Euro.

    Schlechter Scherz verursacht Feuerwehreinsatz

    Am 7. Oktober um 0.20 Uhr, wurde die Feuerwehr Kirchlauter alarmiert. Die 13 eintreffenden Feuerwehrleute konnten in Kirchlauter keinen Grund für die Alarmierung ausmachen. Letztendlich wurde nur ein eingeschlagenes Glas eines Feuermelders vorgefunden, aber niemand, der für die Alarmauslösung verantwortlich war. Daher wird von einem üblen Scherz ausgegangen. Die Ermittlungen wegen des Missbrauchs von Notrufen führt die Polizeiinspektion Ebern.

    Randalierer tritt eine Scheibe ein

    Am Samstagmorgen gegen 4.20 Uhr randalierte ein offensichtlich stark betrunkener junger Mann an der Haustüre eines Mehrfamilienhauses im Alten Hohlweg in Ebern. Die Bewohner verständigten daraufhin die Polizei. Der Mann entfernte sich jedoch vor Eintreffen der Streife in unbekannte Richtung. Bei den Randalen wurde eine Scheibe neben der Haustüre eingetreten, der Sachschaden beläuft sich auf rund 200 Euro.

    Außenspiegel angefahren und geflüchtet

    Bereits am Dienstag zwischen 7.20 Uhr und 16.20 Uhr wurde in der Industriestraße in Haßfurt der linke Außenspiegel eines grünen Skoda beschädigt. Das Fahrzeug war am Straßenrad auf Höhe der Post geparkt. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um den Schaden in Höhe von circa 350 Euro zu kümmern.

    Weißer BMW nach Unfallflucht gesucht

    Am Samstag fuhr ein 18-Jähriger gegen 3 Uhr mit seinem VW Passat von Eltmann in Richtung Limbach. Aus der Einmündung zum dortigen Industriegebiet bog zu dieser Zeit ein weißer BMW nach links in Richtung Eltmann ein und nahm dem Fahranfänger die Vorfahrt, so dass es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Nach dem Zusammenstoß setzte der BMW seine Fahrt unbehelligt fort. Am VW wurde die rechte Fahrzeugseite stark beschädigt. Der Sachschaden wird auf 6000 Euro geschätzt. Nach Angaben des VW-Fahrers handelte es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen weißen BMW, vermutlich aus der X-Reihe, welcher nun ebenfalls Unfallschäden aufweisen dürfte.

    Unter Drogen mit dem Mofa unterwegs

    Am Samstag gegen 3.20 Uhr wurde in der Rügheimer Straße in Hofheim ein 35-Jähriger mit seinem Mofa zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Während der Kontrolle stellten die Beamten bei dem Mofafahrer drogentypische Auffälligkeiten fest, so dass er sich schließlich einer Blutentnahme unterziehen musste.

    Betrunken vom Rad gefallen

    Auf einem Flurbereinigungsweg bei Unfinden wurde am frühen Samstagmorgen ein 18-Jähriger Radfahrer regungslos neben seinem Rad aufgefunden. Nachdem er aufgeweckt wurde, konnten die Beamten feststellen, dass er zwar unverletzt, aber erheblich betrunken war. Ein Alkotest ergab 1,62 Promille. Bei der Sachverhaltsaufnahme ergaben sich Hinweise darauf, dass der junge Mann zuvor mit seinem Rad gefahren war, weshalb bei ihm eine Blutprobe entnommen wurde und er sich nun wegen einer Trunkenheitsfahrt verantworten muss.

    Bearbeitet von Peter Schmieder

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!