• aktualisiert:

    HAßBERGKREIS

    Polizeibericht: Eine Nacht hinter Gittern für Beleidigung

    Bei Feier Geld und Handtasche geklaut

    In der Zeit zwischen Freitag, 23.30 Uhr, und Samstag 0.30 Uhr, entwendete ein Unbekannter auf einer Feier in der Gleusdorfer Straße in Ebern circa 110 Euro aus einer dort abgestellten Handtasche und stahl zudem ein ebenfalls im Veranstaltungsraum abgelegtes Geldtäschchen.

    Nach Beleidigung die Nacht hinter Gittern verbracht

    Am späten Samstagnachmittag wurde die Polizei Ebern zu einer Verkehrsgefahr zwischen Neubrunn und Kirchlauter gerufen. Mitgeteilt wurde eine dunkel gekleidete, männliche Person, die torkelnd auf der Fahrbahn läuft. In Kirchlauter wurde ein 28-Jähriger aus dem angrenzenden Landkreis Bamberg auf der Straße laufend angetroffen. Der junge Mann machte einen stark betrunkenen Eindruck und reagierte immer aggressiver auf die eingesetzten Beamten.

    Seine Personalien gab der Mann erst nach längerer Diskussion an und beleidigte beim Aushändigen des Personalausweises die Polizisten. Der Mann wurde aufgrund seiner Alkoholisierung mit zur Polizeiinspektion Ebern und in Schutzgewahrsam genommen. Dort ergab ein Alcotest einen Wert von 2,12 Promille. Der Mann musste seinen Rausch in einer Zelle ausschlafen. Neben den Kosten für den Gewahrsam erwartet den Mann zudem eine Anzeige wegen Beleidigung.

    Ölspur an den Serpentinen bei Hambach

    Am Samstagmorgen wurde auf der Staatsstraße von Ebern nach Untermerzbach in den Serpentinen bei Hambach eine längere Dieselspur festgestellt. Die Fahrbahn musste daraufhin von der Straßenmeisterei Zeil gereinigt werden.

    Herrenloses Fahrrad in Ebern gefunden

    Am Samstagabend gegen 19.30 Uhr wurde auf dem Parkplatz am Bahnhof in Ebern ein herrenloses Fahrrad aufgefunden. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Mountainbike mit schwarzem Rahmen der Marke Fischer. Am Lenker des Fundfahrrads war zudem ein Fahrradschloss angebracht.

    Auf geparktes Auto aufgefahren

    In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in Eyrichshof zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Der Fahrer eines Seat Alhambra war die Kreisstraße von Ebern stadtauswärts unterwegs. In Höhe der Specke fuhr er auf einen am rechten Fahrbahnrand geparkten VW Passat hinten auf. Hierdurch wurde der 42-jährige Fahrer leicht verletzt und kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Ebern. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 10 000 Euro.

    Hinweise nehmen die Polizei Haßfurt, Tel. (0 95 21) 92 70, oder die Polizei Ebern, Tel. (0 95 31) 92 70, entgegen.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Haßberge-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!