• aktualisiert:

    ECKARTSHAUSEN

    Polizeibericht: Kaugummiautomat in Hofheim gesprengt

    Kaugummiautomat in Hofheim gesprengt

    Am Sonntag wurde der Kaugummiautomat in der Hofheimer Straße in Hofheim aufgesprengt und das Münzgeld entwendet. Ein Anwohner vernahm gegen 4.30 Uhr einen Knall, heißt es im Bericht der Polizeiinspektion Haßfurt. Der Sach- und Beuteschaden beträgt circa 50 Euro.

    Gartenzaun beschädigt und geflüchtet

    In Obertheres kam es im Armin-Knab-Weg in der Zeit von Sonntag, 18.30 Uhr, bis Montag, 8 Uhr, zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein Unbekannter fuhr laut Polizeibericht wohl mit einem Auto den Gartenzaun des Geschädigten an. Hierbei entstand ein Schaden von circa 500 Euro.

    Vorfahrtsfehler führt zu Zusammenstoß

    Am Dienstagvormittag kam es an der Kreuzung Beethovenstraße/Sudetenstraße in Ebern zu einem Verkehrsunfall mit Vorfahrtsmissachtung. Wie die Polizei schreibt, übersah eine 31-jährige Autofahrerin, die aus der Beethovenstraße in die Sudetenstraße einfahren wollte, einen von rechts kommenden 71 Jahre alten Autofahrer. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Schaden von geschätzt 5000 Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt.

    Eine Leichtverletzter bei Verkehrsunfall

    Am Samstagnachmittag fuhr eine 39-jährige Frau mit ihrem Renault Twingo auf der Kreisstraße von der B 279 in Richtung Eckartshausen. An einer Kreuzung traf sie auf einen 18-Jährigen Golffahrer, der aus Richtung Wasmuthhausen kam. Die Renaultlenkerin übersah laut Polizeibericht den vorfahrtsberechtigten Golf-Fahrer und fuhr diesem in die linke Fahrzeugseite. Der Golf wurde einige Meter in Richtung Straßengraben geschleudert. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen, seine Beifahrerin blieb unverletzt. Die Fahrerin des Renault kam mit einem Schock davon. An ihrem Auto entstand Sachschaden in Höhe von circa 3000 Euro, am Golf entstand Totalschaden in Höhe von rund 5000 Euro.

    Traktoranhänger verliert Hackschnitzel

    Ein Traktorfahrer aus dem Landkreis Haßberge fuhr am Samstagnachmittag mit seinem Gespann zwischen Gemünd und Ebern und verlor dabei auf der gesamten Strecke Hackschnitzel von seinem Anhänger. Die Straßenmeisterei musste die Strecke reinigen. Den Verursacher erwartet nun neben einem Verwarnungsgeld die Rechnung für die Reinigung der Fahrbahn.

    Platzwunde im Gesicht nach Faustschlag

    In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es vor einer Diskothek in Unterpreppach zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern. Nachdem der Schläger noch vor Eintreffender Polizei verschwand, blieb der Geschädigte mit einer Platzwunde unter dem Auge vor Ort und erstattete Anzeige. Zum Tathergang gibt es mehrere Zeugen. Hinweise zum Täter liegen vor. Die Polizei Ebern bittet allerdings um weitere Zeugenmeldungen hinsichtlich des Täters.

    Autofahrerin übersieht Motorradfahrer

    Am Sonntagmittag kam es auf der Staatsstraße 2278 kurz vor der Alten Kaserne in Ebern zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Motorradfahrerin verletzt wurde. Die Frau war mit ihrem Mann auf einer Motorradtour. Auf der Staatsstraße 2278 wollten die Beiden mit ihren Motorrädern nach rechts abbiegen und bremsten hierfür ab. Eine nachfolgende Audi-Fahrerin übersah den Bremsvorgang und fuhr auf beide Motorradfahrer auf, wodurch dieses stürzten. Die Frau zog sich hierbei mehrere Verletzungen zu und musste ins Klinikum Ebern eingeliefert werden. Ihr Ehemann blieb bei dem Sturz unverletzt. An den Motorrädern und an dem Audi entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 13 000 Euro.

    Hinweise nimmt die Polizei Haßfurt, Tel. (0 95 21) 92 70, oder die Polizei Ebern, Tel. (0 95 31) 92 40, entgegen.

    Bearbeitet von Markus Erhard

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!