• aktualisiert:

    EBELSBACH

    Polizeibericht: Mit dem Auto auf dem Golfplatz

    Mit Fahrzeug Runden auf Steinbacher Golfplatz gedreht

    Der Greenkeeper des Golfplatzes in Steinbach teilte am Dienstag der Polizei Haßfurt mit, dass im Laufe der Nacht ein Unbekannter mit einem Fahrzeug Kreise auf den Rasenflächen des Golfplatzes gedreht hat. Der Schaden dürfte im hohen dreistelligen Bereich liegen. Der Spurgröße nach handelt es sich bei dem verursachenden Fahrzeug um ein größeres Auto.

    Geparkten VW Passat touchiert und weitergefahren

    Ein in Eltmann vor dem Anwesen in der Weingartenstraße geparkter VW Passat wurde am Montag in der Zeit von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr von einem unbekannten Fahrzeug vorne rechts angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne seine Personalien zu hinterlassen.

    Die Geschädigte vermutet, dass Lieferfahrzeuge als Verursacher in Frage kommen, weil aufgrund baulicher Gegebenheiten die Durchfahrt sehr eng ist.

    Da die Stoßstange verkratzt und der Scheinwerfer gesprungen ist, entstand der Fahrzeughalterin ein Schaden von circa 1500 Euro.

    Flüchtenden Rollerfahrer dingfest gemacht

    Ein 38-Jähriger befuhr mit seinem Kleinkraftrad Rex am Dienstag um 8.40 Uhr die Staatsstraße in Haßfurt stadteinwärts. Als der Rollerfahrer den Streifenwagen der Polizei bemerkte, fuhr er über den Radweg in den Hof einer Firma und rannte davon. Der Fahrer konnte jedoch von den Polizeibeamten hinter der Firma angetroffen werden. Der Grund der Flucht war schnell festgestellt: Der Fahrer besaß keine gültige Fahrerlaubnis für das Kleinkraftrad, zudem war das Kennzeichen gestohlen und der Roller nicht versichert.

    Ein Urintest verlief ebenfalls positiv. Eine Blutentnahme im Krankenhaus war die Folge. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren zu.

    Aufmerksamer Zeuge stellt Unfallflüchtigen

    Am Dienstag gegen 14.15 Uhr kam es auf dem Edeka-Parkplatz in Ebern zu einer Unfallflucht. Ein schwarzer Mercedes touchierte einen geparkten Renault und fuhr anschließend weiter. Ein bislang unbekannter Mann konnte sich das Kennzeichen notieren und gab es einem der Beteiligten. Der Zeuge wird gebeten sich mit der Polizei Ebern in Verbindung zu setzen.

    Beim Abbiegen Fahnenstange erwischt und Fahrt fortgesetzt

    Am Dienstagnachmittag bog gegen 15.25 Uhr ein Sattelzug von einem Zufahrtsweg der Firma Küchenstudio und Schreinerei Hildebrand in Rentweinsdorf nach links auf die Bundesstraße 279 in Richtung Bamberg ab und streifte dabei mit dem Anhänger eine Fahnenstange mit der Werbefahne der Firma.

    Hierbei knickte die Fahnenstange und fiel nach vorne auf die Bundesstraße um. Zuvor streifte diese noch das Dach der Firma, wobei ein Dachziegel und die Dachrinne beschädigt wurden.

    Der Fahrer des Sattelzuges entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle. Laut Zeugenaussage soll das Führerhaus der Zugmaschine blau gewesen sein. Es entstand ein geschätzter Schaden von circa 1000 Euro.

    Hinweise nimmt die Polizei Haßfurt, Tel. (0 95 21) 92 70, oder die Polizei Ebern, Tel. (09 31) 92 40, entgegen.

    Bearbeitet von Peter Schmieder

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!