• aktualisiert:

    Polizeibericht: Mopedfahrer bei Unfall verletzt

    Beim Einfahren in den Kreisverkehr Vorfahrt missachtet

    Am Donnerstag gegen 22.20 Uhr befuhr eine 23-Jährige mit ihrem VW Golf die Nordtangente in Haßfurt in Richtung Zeil. Beim Einfahren in den Kreisverkehr übersah sie einen 37-jährigen Mopedfahrer, der aus Richtung Hofheim kam und den Kreisverkehr in Richtung Stadtmitte verlassen wollte. Es kam zu einem Zusammenstoß, wobei der Zweiradfahrer stürzte. Seine leichten Verletzungen wurden im Krankenhaus Haßfurt erstversorgt. Am Auto entstand geringer Schaden.

    Zusammenstoß zweier Krafträder

    Am Donnerstag befuhr um 17.54 Uhr ein 61-jähriger Kleinkraftradfahrer die Denkmalstraße in Mechenried. Kurz vor der Einmündung Denkmalstraße wollte er einen Leichtkraftradfahrer überholen. Dieser wollte jedoch zu diesem Zeitpunkt nach links in die Waldstraße einbiegen. Es kam zum Zusammenstoß. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand ein Schaden von etwa 100 Euro.

    Polizei sucht Zeugen nach illegaler Müllentsorgung

    In der Zeit von Montag bis Donnerstag entsorgte ein Unbekannter seinen Hausmüll neben den Glascontainern in der Dr.-Georg-Schäfer-Straße in Eltmann. Die Polizei bittet um Hinweise.

    Versuchter Diebstahl in Wohnmobil

    In der Zeit von Dienstag, 4. Juni, 10 Uhr, bis Mittwoch, 5. Juni, 17 Uhr, versuchte ein Unbekannter, in der Hauptstraße 44 in Knetzgau ein Wohnmobil aufzubrechen. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 100 Euro.

    Bauzaunelemente gestohlen

    In der Zeit von Mittwoch, 16 Uhr, bis Donnerstag, 10 Uhr, wurden in der Johannisstraße in Hofheim Bauzaunelemente entwendet, die als Absperrung für eine Veranstaltung dienten. Die Täter nahmen einen Betonblock, zehn Werbebanner und eine Wanne mit Bauzaunzubehör mit. Es entstand ein Schaden von etwa 750 Euro.

    Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

    Am 1. Juni sowie am 12. Juni wurden im Schlehenweg in Ebelsbach an zwei Fahrzeugen die Radmuttern gelöst. Das Lösen der Radmuttern stellt einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr dar und die möglichen Folgen können schwerwiegende Unfälle nach sich ziehen, schreibt die Polizei in ihrem Bericht. Die Ermittlungen gegen den noch unbekannten Täter laufen. Verkehrsteilnehmer oder Anwohner, die verdächtige Beobachtungen wahrgenommen haben, mögen sich bei der Polizeiinspektion Haßfurt melden.

    Ladendieb flüchtet ohne Beute

    Am Donnerstag gegen 12 Uhr bediente sich ein Ladendieb in einem Supermarkt am Sterzelbach in Haßfurt mit Nahrungsmitteln, Elektroartikeln, Bekleidungsstücken und Zigaretten im Wert von etwa 273 Euro. Der Täter wurde jedoch bei seinen Aktivitäten vom Personal beobachtet. Im weiteren Verlauf seines „Einkaufes“ stellte der Täter seine eingepackten Waren laut Polizeibericht in den Eingangsbereich, um sie beim Verlassen des Geschäftes in einem vermeintlich unbeobachteten Moment mitzunehmen. Der Filialleiter stellte jedoch den Täter und nahm das Diebesgut an sich. Nachdem der Filialleiter dem Dieb eröffnet hatte, die Polizei zu verständigen, rannte der Mann zu seinem Fahrzeug und fuhr davon. Der Filialleiter konnte allerdings das Kennzeichen ablesen. Die Ermittlungen laufen.

    Mehre Wildunfälle in der vergangenen Woche im Landkreis

    Im Einzugsbereich der PI Haßfurt ereigneten sich in der vergangenen Woche insgesamt acht Wildunfälle. Beteiligt waren sechs Rehe, ein Hase und ein Wildschwein. Der Schaden beträgt etwa 20 000 Euro.

    Autoreifen mit spitzem Gegenstand zerstochen

    Im Zeitraum von Mittwoch, 21.15 Uhr, bis Donnerstag, 8.15 Uhr, wurde in Ebern der rechte Vorderreifen eines blauen Autos von einem Unbekannten mit einem spitzen Gegenstand zerstochen. Der Wagen parkte zur Tatzeit in der Gleusdorfer Straße kurz vor der Meisterschule am rechten Fahrbahnrand. Der Täter verursachte einen Schaden in Höhe von etwa 120 Euro.

    Unbekannter klaut Blinklicht

    Im Zeitraum von Mittwoch, 20 Uhr, bis Donnerstag, 8.45 Uhr, wurde auf einer Wiese zirka 300 Meter außerhalb von Obermerzbach an der Ortsverbindungsstraße nach Gereuth ein oranges Blinklicht im Wert von etwa 20 Euro von einem bislang Unbekannten entwendet. Das Blinklicht war vor einer Vogelscheuche aufgestellt. Das Blinklicht und die Vogelscheuche sollten Rehe von der Wiese fernhalten, die am Donnerstag gemäht werden sollte.

    Alkohohlwert lag an der Grenze des Erlaubten

    Glück im Unglück hatte am Donnerstagnachmittag gegen 17 Uhr ein 27-jähriger Unfallverursacher am Marktplatz in Ebern. Zuerst fuhr er mit seinem Toyota beim Ausparken gegen einen geparkten BMW, später stellte eine hinzugerufene Streife der Polizeiinspektion Ebern Alkoholgeruch bei ihm fest. Der gemessene Alkoholwert lag jedoch minimal unter der Grenze des Erlaubten, sodass der Unfallverursacher seinen Führerschein behalten und die Fahrt fortsetzen durfte. Bei dem Unfall entstand laut Polizeibericht ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

    Drogenfahrt mit typischen Auffälligkeiten

    Unglücklich verlief dagegen eine Verkehrskontrolle für einen 24-Jährigen Mercedesfahrer aus dem Raum Nürnberg. Bei der Kontrolle am Donnerstagvormittag in Maroldsweisach konnten die Beamten der Polizeiinspektion Ebern bei dem Fahrer drogentypische Auffälligkeiten feststellen. Nachdem ein Urintest den Verdacht auf zurückliegenden Marihuanakonsum bestätigt hatte, musste der junge Mann die Beamten ins Krankenhaus nach Ebern begleiten, wo eine Blutprobe genommen wurde. Auf den Fahrer kommen nun eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz, 500 Euro Bußgeld, ein Punkt in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot zu.

    Bache mit Frischlingen von Pkw erfasst

    Drei Wildschweine, eine Bache mit ihren Frischlingen, erfasste am Donnerstag gegen 22.45 Uhr ein Auto auf der Kreisstraße zwischen Kraisdorf und Leuzendorf. Der Sachschaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt. Menschen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden. Die verletzte Bache musste jedoch vom hinzugerufenen Jagdpächter erlegt werden. Die beiden Frischlinge starben bereits beim Unfall.

    Bearbeitet von Markus Erhard

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!