• aktualisiert:

    BURGPREPPACH

    Polizeibericht: Polizei überführt Alkoholsünder auf der B303

    Polizei stoppt Autofahrer mit deutlich zu viel Promille

    Am Montag gegen 21 Uhr hat die Polizei auf der B 303 auf Höhe Burgpreppach einen Verkehrsteilnehmer aus dem Coburger Landkreis kontrolliert. Dabei wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkoholtest ergab 1,34 Promille. Der Fahrer musste sein Auto stehen lassen und zur Blutabnahme in eine Klinik.

    Eine Leichtverletzte bei Verkehrsunfall

    Eine 81-Jährige ist am Dienstag gegen 15.10 Uhr in Königsberg die Regiomontanusstraße von Haßfurt kommend stadteinwärts gefahren und wollte mit ihrem VW Golf links in den Römershofer Weg einbiegen. Dabei übersah sie einen 38-Jährigen, der mit seinem Opel Zafira stadtauswärts fuhr. Der Opel-Fahrer stieß gegen die Frontseite des VW Golf. Durch den Aufprall wurde der Opel nach rechts in den Römershofer Weg auf einen wartenden VW Fox mit einer 61-Jährigen am Steuer geschleudert, die nach links in die Regiomontanusstraße abbiegen wollte. Die Beifahrerin im VW erlitt leichte Prellungen. Der Gesamt-schaden beträgt circa 10 000 Euro.

    Unbekannter beschädigt Firmenzaun und macht sich dünne

    Am Dienstag zwischen 7 und 17 Uhr hat ein Unbekannter den Metallzaun einer Firma in der Robert-Bosch-Straße in Haßfurt beschädigt und sich entfernt, ohne sich – wie gesetzlich vorgeschrieben – um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Zaun wurde verbogen und ein Betonblock aus dem Boden gerissen. Der Schaden beträgt circa 1000 Euro.

    Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr

    Am Dienstagnachmittag hat sich in der Hauptstraße in Ermershausen ein Verkehrsunfall ereignet. Hierbei geriet ein polnischer Sattelzug in einer scharfen Linkskurve so weit auf die Gegenfahrbahnseite, dass es zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Auto kam. Verletzt wurde niemand. Der gesamte Schaden dürfte ersten Schätzungen zufolge circa 5000 Euro betragen. Der Lastwagenfahrer musste noch vor Ort ein Bußgeld bezahlen.

    Hinweise zu den ungeklärten Fällen nimmt die Polizei in Haßfurt, Tel. (0 95 21) 92 70, und Ebern, Tel. (0 95 31) 92 40 entgegen.

    Bearbeitet von Michael Mößlein

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!