• aktualisiert:

    ELTMANN

    Polizeibericht: Umweltfrevler in Kriegergedächtniskapelle Eltmann

    Umweltfrevler in Eltmann an der Kriegergedächtniskapelle

    In der Zeit von Dienstag, 18. Juni, bis Mittwoch, 25. Juni, hinterließen Unbekannte in der Nähe der Kriegergedächtniskapelle in Eltmann einen leeren Bierkasten und zerbrochene Flaschen. Die Polizei Haßfurt bittet um Zeugenhinweise.

    Geparkten Audi beschädigt und das Weite gesucht

    Ein in der Goethestraße 26 in Haßfurt am Fahrbahnrand geparkter weißer Audi wurde am Mittwoch, 26. Juni, zwischen 7.15 und 17.25 Uhr von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Schaden beträgt circa 700 Euro.

    Passanten beschädigen beim Vorbeigehen geparktes Auto

    Am Mittwoch wartete ein Mann gegen 16 Uhr in der Rittergasse in Ebern in seinem Auto, als ein älterer Mann mit zwei Kindern vorbeilief. Die zwei Kinder führten jeweils ein Fahrrad mit sich. Der Autofahrer bemerkte dabei drei bis vier Anstöße an seinem Fahrzeug. Als er nachschaute, konnte er mehrere leichte Kratzer an seinem Fahrzeug feststellen. Als der Autofahrer den Mann darauf ansprach, zeigte sich dieser uneinsichtig, sodass die Polizei verständigt werden musste. Der Mann mit den zwei Kindern ließ sich nicht davon abhalten, weiterzugehen. Die Polizei Ebern bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung.

    Lastwagenfahrer war zu schnell unterwegs

    Die Polizeiinspektion Ebern führte am Donnerstag gemeinsam mit dem Schwerverkehrstrupp der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck eine Kontrolle auf der B 303 bei Burgpreppach durch. Das Hauptaugenmerk der Beamten lag dabei laut einer Pressemitteilung auf Lastwagen. Beim Auslesen des digitalen Kontrollgeräts eines ungarischen Fahrers stellten die Ordnungshüter eine Geschwindigkeit von 103 Stundenkilometer anstatt der erlaubten 60 fest. Den Fahrer, der einen Wohnsitz in Deutschland nachweisen konnte, erwarten nun ein einmonatiges Fahrverbot, 160 Euro Geldbuße und zwei Punkte. Mit 101 km/h minimal langsamer war ein ebenfalls ungarischer Berufskraftfahrer mit seinem Laster unterwegs. Insgesamt wurden bei der Kontrolle sechs Geschwindigkeitsverstöße im Anzeigenbereich geahndet. Zudem wurden mehrere Verstöße nach dem Fahrpersonalgesetz und dem Güterkraftfahrgesetz festgestellt.

    Polizei Bamberg sucht Lasterfahrer

    Ein 58-jähriger Mann aus dem Landkreis Haßberge befuhr am Mittwochnachmittag mit seinem 3,5-Tonner in Bamberg die Kronacher Straße in Richtung Hallstadter Straße. Auf der Brücke über die Coburger Straße streifte laut Bericht der PI Bamberg-Stadt der Lkw einen entgegenkommenden Laster. Der 58-Jährige wendete an einer nahegelegenen Kreuzung und kehrte an die Unfallstelle zurück. Allerdings hatte sich der Fahrer des anderen Lasters bereits entfernt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1000 Euro. Die Polizei Bamberg-Stadt bittet um Zeugenhinweise unter Tel. (09 51) 9 12 92 10.

    Hinweise zu den anderen Fällen nehmen die Polizeiinspektion Haßfurt, Tel. (0 95 21) 92 70, oder die Polizei Ebern, Tel. (09 31) 92 40, entgegen.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!