• aktualisiert:

    Polizeibericht: Versuchter Einbruch in Landhotel

    Versuchter Einbruch im Landhotel

    Ein bislang unbekannter Einbrecher versuchte, eine Außentüre des Landhotels Rügheim aufzuhebeln. Er scheiterte aber an der massiven Bauweise und hinterließ einen Sachschaden von - laut Polizei - rund 800 Euro. Die Tat ereignete sich in den frühen Morgenstunden des Samstags zwischen 2.30 und 6.30 Uhr.

    Mehrere Leitplankenfelder beschädigt

    Am Freitagnachmittag fuhr ein Lkw von Zeil kommend in Fahrtrichtung Ebelsbach. Aufgrund einer Unachtsamkeit des Fahrers geriet der Lkw in Höhe Steinbach nach rechts ins Bankett und kollidierte anschließend mit der Leitplanke. Durch diese Kollision wurden sowohl rund 100 Meter Leitplanke als auch der Lkw beschädigt, so dass sich laut Schätzung der Polizei der Gesamtschaden auf einen mittleren vierstelligen Bereich belaufen dürfte.

    Weiterfahrt wegen Alkohol am Steuer unterbunden

    Am frühen Samstagmorgen unterzogen Beamte der Polizeiinspektion Haßfurt, in der Sander Straße in Zeil, einen 20 Jahre alten Fahrer eines Pkw der Marke VW einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Da die Beamten dabei deutlichen Alkoholgeruch wahrnehmen konnten, führten sie einen Alkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von 0,70 Promille. Aus diesem Grund unterbanden die Beamten die Weiterfahrt umgehend. Dem Alkoholsünder drohen laut Polizei nun ein Fahrverbot von einem Monat, 500 Euro Geldbuße und zwei Punkte in der Verkehrssünderkartei in Flensburg.

    Metallzaun am Planplatz angefahren und abgehauen

    Im Laufe der Woche fuhr in Rentweinsdorf auf dem Planplatz vermutlich ein wendendes oder ausparkendes Fahrzeug den dortigen Metallzaun an und beschädigt diesen. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 500 Euro. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Ebern in Verbindung zu setzen.

    Fahrer mit mehr 1,02 Promille am Steuer erwischt

    Am Freitagabend unterzog die Polizei gegen 19 Uhr in der Heubacher Hauptstraße in Ebern/Heubach einen 48-jährigen Verkehrsteilnehmer einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Hierbei stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,02 Promille. Den Renault-Fahrer erwarten laut Polizeiangaben nun ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro sowie ein Fahrverbot von einem Monat und Punkte in Flensburg.

    Unfallflucht während eines Fußballspiels

    Am Samstagnachmittag stand ein dunkelgrauer Audi A 4 mit Stufenheck auf dem Parkplatz am Gelände des TV Haßfurt. Zwischen 14. und 15.30 Uhr rammte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem roten Fahrzeug den Audi. Den Schaden am Heck des Audi wird auf 2000 Euro geschätzt. Der Verursacher verließ die Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.

    Hinweise nimmt die Polizei Haßfurt, Tel. (0 95 21) 92 70 oder die Polizei Ebern, Tel. (0 95 31) 92 41 40, entgegen.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!