• aktualisiert:

    OBERTHERES

    Polizeibericht: Zusammenstoß mit flüchtendem Hund

    Zusammenstoß mit einem flüchtenden Hund

    Am Freitagabend gegen 22.30 Uhr hatte der Fahrer eines grauen KIA Ceed auf der St 2447 kurz vor Obertheres einen unerwarteten Zusammenstoß mit einem Hund, der plötzlich auf die Straße rannte. Bei dem Zusammenstoß mit dem Pkw verursachte der Hund mit seiner Halskette einen Schaden in Höhe von etwa 100 Euro an der Türe des Pkw. Der Hund flüchtete nach dem Zusammenstoß wieder zurück ins Gebüsch in Richtung Bahngleise.

    Nach Zusammenstoß einfach weitergefahren

    An einer Fahrbahnverengung in der Ortsdurchfahrt von Zeil kam es am Freitagabend gegen 18 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkw. Hierbei entstand an einem schwarzen Mercedes Vito hinten links ein Schaden in Höhe von rund 1000 Euro. Der Fahrer des verursachenden weißen Mercedes Sprinter fuhr weiter, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Bei ihm klappte durch den Zusammenstoß der linke Seitenspiegel ein. Der Geschädigte konnte sich lediglich den Teil HAS – B... des Kennzeichens merken.

    Bildstock in der Horhäuser Kammerwiese beschädigt

    Bereits am 11. September wurde ein Bildstock in der Thereser Kammerwiese beschädigt. Die VG Theres hat für sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der Sachbeschädigung führen, 500 Euro ausgelobt.

    Kirchenfenster in Friesenhausen eingeworfen

    In der Zeit von Dienstag bis Samstag haben bislang unbekannte Täter zwei Fensterscheiben der Kirche in Friesenhausen eingeworfen. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.

    Außenspiegel beschädigt und abgehauen

    Am Samstag parkte in der Zeit zwischen 11.30 und 11.40 Uhr ein Pkw-Fahrer seinen Pkw VW Passat in der Industriestraße in Haßfurt. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkam, bemerkte er, dass der linke Außenspiegel beschädigt war. Der Verursacher des Schadens befand sich nicht mehr vor Ort. Der Schaden beträgt laut Polizeischätzung etwa 100 Euro.

    Alkohol am frühen Morgen

    In den frühen Morgenstunden des Sonntags unterzog die Polizei eine 36-jährige Renault-Fahrerin in der Promenade in Haßfurt einer Verkehrskontrolle. Dabei stellten die Beamten starken Atemalkoholgeruch fest. Eine Überprüfung ergab einen Wert von 0,68 Promille. Die Polizisten unterbanden daraufhin die Weiterfahrt.

    Mit Drogen im Blut erwischt

    In den frühen Morgenstunden des Sonntags geriet ein 22-jähriger VW-Fahrer in der Hauptstraße in Haßfurt in eine Verkehrskontrolle. Hierbei stellten die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen fest, weshalb sie eine Blutentnahme veranlassten und dem 22-Jährigen die Weiterfahrt untersagten.

    Hinweise nimmt die Polizei Haßfurt, Tel. (0 95 21) 92 70, oder die Polizei Ebern, Tel. (0 95 31) 92 40, entgegen.

    Bearbeitet von Beate Hußlein

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!