• aktualisiert:

    Haßfurt

    Retro-Comedy mit Michael A. Tomis

    Lange gab es ihn ausschließlich als Teil des fränkischen Kult-Trios „TBC - Totales Bamberger Cabaret“ zu sehen: Jetzt ist er wieder solo unterwegs. Michael A. Tomis gastiert laut einer Ankündigung des Kulturamts Haßfurt am Donnerstag, 19. März, um 20 Uhr in der Rathaushalle in Haßfurt und bringt in seiner Retro-Comedy-Show die goldenen Jahrzehnte der Fernsehunterhaltung zurück auf die Bühnen und mit ihnen die Stars jener Zeit.

    Die Zuschauer erleben "einen großen Kleinkunst-Abend zwischen Showmastern, Gassenhauern und Straßenfegern mit genialen Parodien, perfektem Timing und unschlagbarem Witz. Von der Wirtschaftswunder-Seligkeit der 50er über die Swingin' Sixties & die schrägen 70er bis hinein in die 80er Jahre", heißt es in der Pressemitteilung. Doch die Zeit bleibt natürlich nicht stehen – und so schlägt auch Tomis die ein oder andere Brücke in die Jetzt-Zeit: Ganz nach dem Motto „Was wäre, wenn...?“ trifft bei ihm schon mal Heinz Erhardt auf Mario Barth, die ZDF-Hitparade auf Rammstein und Helene Fischer auf Hans Moser.

    „Wiedersehen macht Freude“ ist eine wunderbar charmante und augenzwinkernde Hommage an längst vergangene Fernseh-Abende, an denen sich die ganze Familie vor den Empfangsgeräten versammelte, um den Alltag hinter sich zu lassen. 

    Karten gibt es im Vorverkauf in der Geschäftsstelle des Haßfurter Tagblatt, Brückenstraße 14, in Haßfurt unter Tel.: (09521) 1714 oder beim Kulturamt Haßfurt live, Bahnhofstraße2, Tel: 09521 688228. 

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Haßberge-Newsletter!

    Bearbeitet von Gabriele Kriese

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!