• aktualisiert:

    Humprechtshausen

    Seniorenfasching wird immer gut angenommen

    Seniorenfasching wird immer gut angenommen
    Foto: Ulrich Kind

    Ein voller Erfolg war wieder der Faschingsnachmittag  des Seniorenkreises im fastnachtsmäßig dekorierten großen Saal des Gemeindehauses Alte Schule. Nicht nur für die musikalische Seite sorgte Hausmusikus Ansgar Mauder mit seiner Quetschkommode für stimmungsvolle Unterhaltung. Auch die Kindergartengruppe mit Antje Brehm und Sandra Widder machte zu Beginn einen Abstecher zu den Senioren und malte Herzen auf die Wangen der Omas und Opas. Als Büttenredner sorgten zweite Bürgermeisterin Elke Heusinger, Mechthild Diem und Karl Bayer sowie Carina und Christian Ullrich mit einem Sketch für Abwechslung beim närrischen Nachmittag. Ein Höhepunkt war der Auftritt der Jüngsten aus der Gemeinde mit ihrem einstudierten Showtanz. Seit fast 20 Jahren schon wird die Seniorenfosenocht im Gemeindesaal der Alten Schule gefeiert und wird immer gut angenommen, so Seniorenkreisleiterin Lydia Werb. Nach den Umbauarbeiten vor zwei Jahren hat sich die neue behindertengerechte Toilettenanlage im Erdgeschoss des Gemeindehauses, die nun barrierefrei von den Senioren mit dem neuen Personenaufzug zu erreichen ist, bewährt.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Haßberge-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!