• aktualisiert:

    Haßfurt

    „Soul7even“ kommt am 21. März nach  Haßfurt

    "Soul7even" ist eine „fast jungfräuliche“ Funk-&-Soul-Band aus dem Raum Schweinfurt /Bamberg, die sich 2016 gegründet hat und seit April 2017 in der jetzigen Besetzung besteht. Am Samstag, 21. März, gastiert sie um 20 Uhr in die Rathaushalle in Haßfurt, heißt es in einer Pressemitteilung des Kulturamts.

    Die gemeinsame Leidenschaft für Funk- und Soul-Musik und die geschickte Weichenstellung eines guten Freundes machten es letztlich zu dem, was es heute ist – eine Band, die für pure Energie, Spielfreude und Leidenschaft steht. „For the funkiest bodies in town“ bedeutet für die sieben Musiker, Spaß zu haben und diesen mit ihrer Musik zu vermitteln.

    Nicht nur die Songs laden am 21. März in die Rathaushalle ein, teilt das Kulturamt mit. Auch die mitreißend charismatische, aber vor allem authentische Art der beiden Frontfrauen vermag es, seine Zuhörer binnen kürzester Zeit in ihren Bann zu ziehen. So unterschiedlich die Charaktere und Stimmen, so harmonisch und treffsicher die Wirkung: ein Alleinstellungsmerkmal, das die Band auszeichnet.

    Die facettenreiche Mischung aus Funk und Soul mit leichten Pop- und Rockeinflüssen schlägt dabei geschickt die Brücke zwischen den Klassikern von zum Beispiel Aretha Franklin, Stevie Wonder, Mother's Finest, Chaka Khan, Earth Wind & Fire bis hin zu Alicia Keys, Bruno Mars, Fleur East, Joss Stone oder Erykah Badu und vielen mehr. Stilsicher, professionell und mit Improvisationstalent überzeugt "Soul7even" besonders durch die ein oder andere Soloeinlagen von Saxofon, Keyboard oder Gitarre auf ganzer Linie. 

    Karten gibt es im Vorverkauf in der Geschäftsstelle des Haßfurter Tagblatt, Brückenstraße 14, in Haßfurt unter Tel.: (09521) 1714 oder beim Kulturamt Haßfurt live, Bahnhofstraße 2, Tel: (09521) 688228.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Haßberge-Newsletter!

    Bearbeitet von Gabriele Kriese

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!