• aktualisiert:

    BURGPREPPACH

    Strom fürs „Grüne Klassenzimmer“

    Bürgermeister Hermann Niediek mit dem gespendeten Stromgenerator am „Grünen Klassenzimmer“. Foto: Stefanie Brantner

    Besonders großzügig zeigte sich der Bürgermeister der Marktgemeinde Burgpreppach, Hermann Niediek, in dieser Woche.

    Das „Grüne Klassenzimmer“ in Ibind erfreut sich wachsender Beliebtheit. So wurde die Stromversorgung nun zum kleinen Problem. Strom hat man hier nämlich über ein Notstromaggregat, das eigentlich einmal für den Bauhof angeschafft worden war.

    Nun wird dieses Gerät vom Bauhof zwar nicht ständig aber hin und wieder schon gebraucht. Damit es künftig keine Überschneidungen beim Nutzungswunsch gibt, hat der Bürgermeister eigens für den Betrieb im „Grünen Klassenzimmer“ auf eigene Rechnung ein solches Gerät angeschafft und am Dienstag zu einem ersten Probelauf zum Waldklassenzimmer gebracht.

    Ein zweiter Wassertank würde auch noch gebraucht. Vielleicht findet sich ja hierfür noch ein Spender.

    bra

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!