• aktualisiert:

    HOFHEIM

    Von der Arche Noah und einem großen „Wow-Effekt“

    Jede Menge Spaß hatten die Mädchen und Jungs beim Kinderbibeltag in Hofheim. Foto: Katrin Metzger

    Zum ersten Mal hatte das Kinderkirchenteam Hofheim zu einem Kinderbibeltag eingeladen. 49 Kinder trafen sich im Pfarrheim in Hofheim, um den Vormittag gemeinsam zu verbringen. Das Thema des Tages war die alttestamentliche Geschichte von der Arche Noah, berichtet das Kinderkirchenteam in einer Mitteilung.

    Nach dem Start mit einem Lied, wurde die Geschichte von Noah den Kindern vorgelesen. Dazu wurde eine sogenannte „Storybag“ gezeigt. Dabei handelt es sich um eine selbst genähte Stofftasche, die man öfter drehen und wenden kann und somit immer wieder verschiedene Bilder zum Vorschein kommen. Nachdem die Kinder die Geschichte gehört hatten, wurde in Kindergarten- und Schulkinder aufgeteilt.

    Die Schulkinder erfuhren im ersten Teil einiges über die Arche. Sie durften selber Baupläne zeichnen, schritten die Maße der Arche in der Oberen Sennigstraße ab und bauten selber eine riesengroße Arche mit Tischen, Stühlen und Kartons.

    Nach einer kleinen Erfrischung bei Getränken, Kuchen und Obst begann der zweite Teil für die Schulkinder. Sie beschäftigten sich mit dem Thema Regen und Wasser. Nachdem sie einen Wasserhindernis-Parcours mit Bravour gemeistert hatten, konnte jedes Kind seinen eigenen Regenmacher basteln.

    Bei den Kindergartenkindern ging es im ersten Teil um die Tiere. Als Einstieg teilte das Kinderkirchenteam Tier-Kekse aus, immer ein Paar von jedem Tier, und die Kinder mussten sich anhand der Tiergeräusche finden. Und dann konnte jedes Kind eine Tier-Maske basteln.

    Nach einer Erfrischungspause versammelten sich die Kinder im dunklen Keller, um mithilfe einer Wasserschüssel, einem kleinen Spiegel und einer Taschenlampe einen Regenbogen an die Wand zu werfen. Für die Kinder ein großer „Wow-Effekt“, berichtet das Kinderkirchenteam.

    Somit stand das Thema des zweiten Teils der Kindergartenkinder fest: Regenbogen. Zusammen wurde eine Regenbogendusche gebastelt und jedes Kind durfte durchlaufen. Zum Schluss wurde mit Chiffontücher ein Regenbogentanz zu dem Lied „Regenbogen, buntes Licht . . .“ getanzt.

    Zum Abschluss der Themen trafen sich dann die Kindergarten- und Schulkinder wieder. Die Geschichte der Arche Noah wurde noch einmal vorgelesen und die Kinder spielten mit und zeigten ihre gebastelten Werke. Nach einem Mittagessen endete der Kinderbibeltag.

    Die Kinder haben toll mitgemacht und waren sehr begeistert, heißt es in der Mitteilung des Kinderkirchenteams weiter. Es habe sehr viel Spaß gemacht, den Kinderbibeltag vorzubereiten und durchzuführen und er werde in einer etwas anderen Form auch wieder angeboten. (dix)

    Die nächste Kinderkirche, findet am Sonntag, 4. August, statt.

    Bearbeitet von Alois Wohlfahrt

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!