• aktualisiert:

    ERMERSHAUSEN

    Warum der hoher Anteil an Fremdwasser nicht aus Ermershausen stammt

    Der deutlich zu hohe Anteil an Fremdwasser in der Kläranlage Birkenfeld kann nicht aus dem Ermershäuser Kanalnetz kommen. Das haben Kamerabefahrungen des Netzes ergeben. Zwar hat sich gezeigt, dass an mehreren Stellen etwas kaputt ist, aber „keine extremen Schäden“, sagte Bürgermeister Günter Pfeiffer im Gemeinderat.

    „Die festgestellten Schäden haben nicht das Ausmaß, dass die Annahme gerechtfertigt wäre, dass das Fremdwasser von Ermershausen kommt“, so Pfeiffer. Eine dahingehende Vermutung war der Anlass für die auf drei Abschnitte verteilten Kamerabefahrungen gewesen. Die meisten Schäden sind laut Pfeiffer im sogenannten Inline-Verfahren zu beheben, also ohne Aufbaggern. Mit etwa 115 000 Euro gab der Bürgermeister die geschätzten Gesamtkosten für die Reparaturen an. Wie die Ausbesserungen konkret finanziert werden, ist noch offen, so Pfeiffer am Freitag gegenüber dieser Redaktion. „Auf den Bürger kommt in nächster Zeit erst mal nichts zu“, sagte er.

    Beschlossen werden soll das Vorhaben in einer der nächsten Sitzungen. Laut Empfehlung von Ingenieur Peter Ruck soll das Gremium nur einen Grundsatzbeschluss fassen, aber für die Ausschreibung einen günstigen Zeitpunkt abwarten, und auch für die Ausführung kein Zeitfenster vorgeben. Das könnte es für Baufirmen interessanter machen, sich um den Auftrag zu bewerben.

    Die Firma Bayernwerk hat für Anfang Juni die Erdverkabelung in der Pfarrgasse angekündigt. Die Doktorgasse und der obere Teil der Rapsgasse sollen Mitte/Ende kommenden Jahres folgen. Damit werde dann die Erdverkabelung in Ermershausen komplett sein. Eine andere Baustelle wird in den nächsten Wochen abgeschlossen: die neue Kneipp-Anlage.

    640 Euro für Sport- und Jugendförderung zahlt die Gemeinde für 2018 aus, zehn Euro für jedes förderfähige Mitglied. Die Feuerwehr hatte 13, der Posaunenchor sieben und die Spielvereinigung 44 solcher Mitglieder gemeldet. (dix)

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!