• aktualisiert:

    HOFSTETTEN

    Wie der Hauch von Ballermann nach Hofstetten kommt

    Eine fantastische Stimmung herrschte bei der achten Auflage der Mallorcaparty in Hofstetten. Foto: Christian Licha

    Nahezu echtes Mallefeeling war am Samstag im 130-Seelen-Dorf Hofstetten zu spüren. Bei der achten Auflage der Mallorcaparty wurde mit echtem Sandstrand und Sangria kräftig gefeiert. Ein Vielfaches an Partygästen im Verhältnis zu den Einwohnern bevölkerte den Festplatz.

    DJ Peter, bekannt aus vielen Locations der Region, sorgte mit den angesagten Hits aus den Partytempeln der Insel für eine fantastische Stimmung. Das Partyvolk feierte fröhlich und friedlich. Die 30 Meter lange Bar war ebenfalls sehr beliebt.

    Viele wagten auch den Sprung in den großen Strohballenpool, um sich nach einem heißen Tanz abzukühlen. In zwei Runden zeigten die vorwiegend jungen Besucher beim Sangria-Maßkrugstemmen, was in ihnen steckt. Die Gewinner konnten sich über originelle Preise von der Ballermann-Insel freuen.

    Junge Damen begeisterten

    Für das Auge bot die Showtanzgruppe Heubach etwas. Die Girls legten flotte Tänze auf das Parkett und ernteten dafür einen großen Beifall. Mit dunkler Haut, einem Stapel Hüten auf dem Kopf und dem ganzen Arm voller Sonnenbrillen bot ein waschechter „Helmut“ den Gästen Andenken an. In Anlehnung an die unter gleichem Namen bekannten Souvenirverkäufer auf Mallorca schlüpfte wieder Helmut Heller in diese Rolle und erledigte seinen Job in überzeugender Manier.

    „Wir freuen uns, dass unsere Mallorcaparty bis weit über die Grenzen des Landkreises bekannt ist“, sagte Bernd Schmitt. Der Vorsitzende der Blaskapelle Hofstetten, der zusammen mit seinem Stellvertreter Daniel Ankenbrand die Hauptorganisation des Events innehat, erzählte sogar von Partygästen, die eigens aus Hof mit dem Taxi anreisten.

    Das mussten die Besucher aus der heimischen Region nicht, denn die Malle-Busse, die rund um Ebern und Haßfurt viele Ortschaften anfuhren, sorgten für einen unfallfreien Hin- und Rückweg und waren bis auf den letzten Platz besetzt.

    Die über 80 freiwilligen Helfer sorgten dafür, dass der Abend reibungslos verlief und keiner Hunger oder Durst leiden musste. Der Erlös der Veranstaltung kommt der Jugendarbeit der Blaskapelle Hofstetten zu Gute.

    Für das kommende Jahr hat der Festausschuss beschlossen, die Mallorcaparty einmalig auszusetzen und stattdessen vom 17. bis 20. Juli das 55-jährige Vereinsjubiläum zu feiern. Mit einem großen Festzelt wird man bestens gerüstet sein, an den vier Tagen ein abwechslungsreiches Programm zu bieten.

     

    Viele Partygäste wagten einen Sprung in den Strohballenpool. Foto: Christian Licha
    Die Showtanzgruppe Heubach erntete großen Beifall für ihre Tanzdarbietungen. Foto: Christian Licha

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!