• aktualisiert:

    STEINBACH

    Wo Steinbach am Wochenende sein Weinfest feiert

    Die Sportfreunde Steinbach feiern am Samstag und Sonntag ihr Weinfest im Ortskern. Foto: Karl Rüttinger

    In der idyllischen Winzergemeinde Steinbach wird am Samstag, 17. August ab 15 Uhr, und am Sonntag, 18. August ab 14 Uhr, wieder zum traditionellen Weinfest ins schmucke Dorfzentrum eingeladen. Darauf weisen die Sportfreunde Steinbach als Veranstalter hin.

    Der Verein wirbt damit, dass das Fest zu einem Anziehungspunkt für Genießer des Frankenweines geworden sei. Vorsitzender Karl Rüttinger führt die gute Mischung aus romantischem, Festplatz, vielen Spezialitäten aus dem Backofen und an den Ständen, die Weine der einheimischen Winzer und das Musikprogramm an. Dadurch sei das „Stabacher Weinfest“ ein Treffpunkt für viele Weinliebhaber und Besucher aus Nah und Fern geworden.

    So stünden die Rebsorten Müller Thurgau, Kerner, Bacchus, Silvaner, Weißherbst oder Portugieser im Angebot, ergänzt durch Rotling, Gewürztraminer oder Schwarzriesling. Auch die Bier- und Weizentrinker auf kämen auf ihre Kosten, alkoholfreie Getränke seien in breiter Vielfalt im Angebot.

    Der besondere Tipp bei den Speisen seien die Köstlichkeiten aus dem Backofen – zum Beispiel Stabacher Zwiebelplootz, Winzerbrötchen oder Flammkuchen in dreierlei Variationen. Ebenfalls aus dem Backofen komme der Käsekuchen, der neben selbstgebackenen Kuchen und Torten in der Kaffeestube angeboten wird. Das Bauernbrot gebe es dann zu weiteren Speisen wie Steak oder Bratwurst, und verschiedene Käsevariationen. Fisch- und Lachsbrötchen erweitern das Sortiment ebenso wie Calamari, Chicken Nuggets und Pommes Frites.

    Das Dorfzentrum werde, so der Veranstalter, wieder geschmückt, ab 18 Uhr werde die Veranstaltung von der Musikgruppe „Albertos light“ begleitet.

    Am Sonntag um 14 Uhr werde die Abt-Degen-Weinprinzessin Anna-Lena Werb aus Steinbach ein Grußwort sprechen, ab 16 Uhr sorge das „Duo Alberto“ für Musik, Unterhaltung und Tanz für Jung und Alt.

    Wie Karl Rüttinger in seinem Schreiben weiter ausführt, würde die Kerzenbeleuchtung und Dekoration auf den Tischen sowie der schöne Festplatz romantische und fröhliche Weinabende garantieren. Er erwartet ein stilvolles, fröhliches, fränkisches Weinfest, das keine Wünsche offen lasse.

    Viele freiwillige Helfer stünden bereit und wollen dafür sorgen, dass dieses Fest in dem kleinen Winzerdorf auch in diesem Jahr wieder ein kulinarischer Genuss für alle Besucher werde.

    Die Spfr. Steinbach weisen abschließend darauf hin, dass es ausreichend Parkmöglichkeiten am westlichem Ortseingang sowie am Sportgelände gibt. (jre)

    Bearbeitet von Jochen Reitwiesner

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!