• aktualisiert:

    WEISBRUNN

    Wo sich die Schleusen über den Wallfahrern öffnen

    Wo sich die Schleusen über den Wallfahrern öffnen
    Petrus war an der Seite der Weisbrunner Wallfahrer. Erst als sie in Vierzehnheiligen ankamen, öffneten sich die Schleusen und es schüttete wie aus Eimern. Zum sechsten Mal hat der Musikverein „Die Fidelen Weisbrunner“ die Wallfahrt organisiert. Morgens um 3.30 Uhr schickten Pfarrer Bernhard Öchsner und Mesner Ernst Kundmüller die Wallfahrer auf den 46 Kilometer langen Weg. Pünktlich um 15.30 Uhr kamen die 42 Pilger an der Basilika an. Die Organisatoren Jürgen Zier und Jürgen Malinowski freuten sich über die starke Teilnehmerzahl – trotz ungünstiger Wetteraussichten. Ein besonderer Dank galt allen Helfern und Mitorganisatoren, besonders dem Begleit- und Sicherheitsteam sowie Kai Zier (Kreuzträger) und Klaus Kobzan (Lautsprecher), Vorbeter Peter Klein und den Fahnenträgerinnen. Nach einem Abendessen traten alle die Heimfahrt per Bus an. (swe) Foto: Jan Malinowski
    Petrus war an der Seite der Weisbrunner Wallfahrer. Erst als sie in Vierzehnheiligen ankamen, öffneten sich die Schleusen und es schüttete wie aus Eimern. Zum sechsten Mal hat der Musikverein „Die Fidelen Weisbrunner“ die Wallfahrt organisiert. Morgens um 3.30 Uhr schickten Pfarrer Bernhard Öchsner und Mesner Ernst Kundmüller die Wallfahrer auf den 46 Kilometer langen Weg. Pünktlich um 15.30 Uhr kamen die 42 Pilger an der Basilika an. Die Organisatoren Jürgen Zier und Jürgen Malinowski freuten sich über die starke Teilnehmerzahl – trotz ungünstiger Wetteraussichten. Ein besonderer Dank galt allen Helfern und Mitorganisatoren, besonders dem Begleit- und Sicherheitsteam sowie Kai Zier (Kreuzträger) und Klaus Kobzan (Lautsprecher), Vorbeter Peter Klein und den Fahnenträgerinnen. Nach einem Abendessen traten alle die Heimfahrt per Bus an. (swe)

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!