• aktualisiert:

    Haßfurt

    Corona: Nur noch vier Erkrankte im Landkreis Haßberge

    Erfreuliche Nachricht vom Gesundheitsamt: Auch am Dienstag gab es keinen neuen Corona-Fall im Landkreis Haßberge zu vermelden. Nur noch vier Personen sind erkrankt.
    Gute Nachrichten kommen dieser Tage vom Gesundheitsamt Haßberge. Seit mehreren Tagen gab es keine registrierte Neuinfektion im Landkreis.
    Gute Nachrichten kommen dieser Tage vom Gesundheitsamt Haßberge. Seit mehreren Tagen gab es keine registrierte Neuinfektion im Landkreis. Foto: Robert Michael

    Wie das Gesundheitsamt am Dienstagmittag (Stand: 12.30 Uhr) in einer Pressemeldung verlautbarte, bleibt es im Landkreis Haßberge vorerst bei 154 bestätigten Coronavirus-Fällen. Wie schon am Montag gemeldet, sind 144 Bürger mittlerweile wieder gesund, vier Personen gelten noch als am Coronavirus erkrankt. Sechs Menschen sind bislang an den Folgen der Infektionskrankheit gestorben. In häuslicher Isolation befinden sich nun 22 Bürger.

    Wer grippeähnliche Symptome hat und meint, sich mit dem Corona-Virus infiziert zu haben, sollte den Hausarzt telefonisch kontaktieren, wiederholt das Amt in der Mitteilung. Sofern der Hausarzt den Patienten als begründeten Verdachtsfall einstuft, meldet dieser die Daten an das Landratsamt weiter. Die Betroffenen erhielten dann einen Termin für einen Abstrich.

    Das Bürgertelefon ist montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr unter Tel.: (09521) 27-600 zu erreichen, am Feiertag Christi Himmelfahrt, 21. Mai, jedoch nicht besetzt.

    Weitere Infos rund um Corona unter: www.hassberge.de sowie bei der an Feiertagen besetzten Corona-Hotline der Bayerischen Staatsregierung, Tel.: (089) 122 220.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Haßberge-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!