• aktualisiert:

    Haßfurt

    Nur noch zwei Corona-Kranke im Landkreis Haßberge

    Die Zahl der an Corona erkrankten Menschen aus dem Haßbergkreis fällt weiter. Am Feiertag Christi Himmelfahrt vermeldet das Gesundheitsamt nur noch zwei Fälle.
    Erfreuliche Tendenz: In den vergangenen Tagen gab es im Landkreis Haßberge keinen weiteren positiven Corona-Test. Und die Zahl der Erkrankten ist inzwischen auf zwei gefallen.
    Erfreuliche Tendenz: In den vergangenen Tagen gab es im Landkreis Haßberge keinen weiteren positiven Corona-Test. Und die Zahl der Erkrankten ist inzwischen auf zwei gefallen. Foto: Johan Nilsson

    Erfreuliche Nachrichten vermeldet das Gesundheitsamt des Landkreises Haßberge: Aktuell gab es am Feiertag Christi Himmelfahrt um 11.15 Uhr keinen weiteren neuen Fall einer Corona-Erkrankung. Es bleibt also bei der seit mehreren Tagen bekannten Anzahl von 154 positiven Tests. Davon gelten jetzt 146 Patienten als wieder gesund. Demnach sind nur noch zwei Personen an dem neuartigen Virus erkrankt. Sechs Menschen sind bislang an den Folgen der Infektionskrankheit gestorben. In häuslicher Isolation befinden sich noch 21 Bürger.

    Wer grippeähnliche Symptome hat und meint, sich mit dem Corona-Virus infiziert zu haben, sollte den Hausarzt telefonisch kontaktieren, schreibt das Gesundheitsamt. Sofern der Hausarzt den Patienten als begründeten Verdachtsfall einstuft, meldet dieser die Daten an das Landratsamt weiter. Die Betroffenen erhalten dann einen Termin für einen Abstrich.

    Das Bürgertelefon ist weiterhin montags bis freitags unter Tel.: (09521) 27-600 zu erreichen. Weitere Infos rund um Corona gibt es auf www.hassberge.de und unter der Corona-Hotline, Tel.: (089) 122 220.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Haßberge-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!