• aktualisiert:

    Kreis Haßberge

    Jobentdecker: Wertvolle Impulse bei der Berufswahl

    Landrat Wilhelm Schneider, Jobentdeckerin Jule, die 2019 am Projekt teilnahm, und Bildungskoordinatorin Anja Güll freuen sich auf möglichst viele Anmeldungen von Betrieben aus dem Landkreis.
    Landrat Wilhelm Schneider, Jobentdeckerin Jule, die 2019 am Projekt teilnahm, und Bildungskoordinatorin Anja Güll freuen sich auf möglichst viele Anmeldungen von Betrieben aus dem Landkreis. Foto: Melanie Lurz/Landratsamt Haßberge

    Lange war auf Grund der Corona-Krise fraglich, ob in den Sommerferien wieder das Jobentdecker-Projekt der Bildungsregion Landkreis Haßberge stattfinden kann. Jetzt aber steht fest: Auch in den Sommerferien 2020 werden wieder sechs jugendliche Jobentdecker zwischen 14 und 18 Jahren auf spannende Berufserkundung durch den Landkreis gehen und in jeweils vier verschiedene Berufsbilder bei Arbeitgebern in der Region hineinschnuppern, schreibt das Landratsamt in einer Pressemitteilung. Das Besondere daran: Alle ihre Erlebnisse teilen sie in Geschichten und Beiträgen auf Instagram mit ihren Followern.

    Die Entscheidung, eine Durchführung trotz Corona zu wagen, ist laut dem Landratsamt ganz bewusst gefallen. „Viele Möglichkeiten der Berufsorientierung wie Praktika oder Berufs- und Ausbildungsmessen mussten in den letzten Wochen abgesagt werden. Hier ist für viele Jugendliche eine große Lücke entstanden“, wird Bildungskoordinatorin Anja Güll in der Mitteilung zitiert. Gemeinsam mit ihrer Kollegin aus dem Regionalmanagement, Sonja Gerstenkorn, betreut sie das Jobentdecker-Projekt im Landratsamt.

    Das Projekt soll nicht nur für die beteiligten Jobentdecker eine Unterstützung bei der Berufswahl sein, sondern durch die Berichte auf Instagram und der Website auch den „Followern“ Impulse für die eigene Berufsorientierung mitgeben. Davon können nicht nur die Jugendlichen aus dem Landkreis profitieren, wie es in der Mitteilung weiter heißt. Auch für Betriebe, Firmen und Unternehmen bietet sich mit dem Projekt eine gute Gelegenheit, um künftige Fachkräfte anzuwerben.

    Landrat Wilhelm Schneider appelliert an Unternehmer aus dem Landkreis, sich jetzt für das Projekt anzumelden: „Gerade in den schwierigen Corona-Zeiten sind unsere Jobentdecker eine sehr gute Gelegenheit, um sich den potentiellen Azubis von morgen zu präsentieren. Und zwar dort, wo die Jugendlichen viel unterwegs sind – in den sozialen Medien.“

    In den Sommerferien wartet auf die teilnehmenden Firmen dann „ihr Jobentdecker“, der für zwei Tage in einer Art „Mini-Praktikum“ Berufe und das Unternehmen entdeckt. Einblicke in die Berichte aus dem letzten Jahr finden sich auf dem Instagram-Account des Projektes @jobentdecker_has oder der Website www.jobentdecker-has.de. Noch bis zum 26. Juni können sich im Landkreis ansässige Arbeitgeber aus allen Branchen und Gewerben über ein Formular auf der Homepage anmelden. Dort sind auch nochmals ausführliche Informationen und Antworten auf die häufigsten Fragen zum Projekt zusammengestellt.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Haßberge-Newsletter!

    Bearbeitet von Jochen Jörg

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!