• aktualisiert:

    Kitzingen

    Adventskalender (22): Bratwurst, Bowle und Besinnlichkeit

    Uschi Brown und Ottmar Schlander sind Verkäufer auf dem Kitzinger Weihnachtsmarkt. Obwohl es auch mal hektisch wird, ist es für sie eine besinnliche Zeit. Woran liegt's?
    Adventskalender Kitzingen: Türchen 22 Foto: Patrick Pleul, dpa

    Uschi Brown und Ottmar Schlander stehen bis Heiligabend beinahe jeden Tag in der Kitzinger Innenstadt. In ihrem kleinen Stand auf dem Weihnachtsmarkt brutzeln auf der einen Seite Bratwürste. Auf der anderen erwärmt sich langsam die Feuerzangenbowle. Brown und Schlander hüten den Stand der Metzgerei Geiger.

     

    Je ein paar hundert Tassen und Würstchen gehen hier laut den Beiden an guten Tagen über die Ladentheke. Da kann es selbst in der besinnlichen Zeit auch mal hektisch werden. Reinstressen lasse sich Uschi Brown aber nicht. Für sie ist es bereits das fünfte Jahr auf dem Kitzinger Weihnachtsmarkt. Eigentlich ist sie Rentnerin. Ihr Kollege Ottmar Schandler ist heuer zum ersten Mal dabei.

    Im Sommer arbeiten die Beiden in einem Schwimmbad-Kiosk. In der Weihnachtszeit merken sie, dass ihre Kunden im Vergleich gelassener bleiben. "Sie sind halt nicht so gestresst und nehmen sich mehr Zeit", sagt Brown. Aber auch zwischen den Ständen und den umliegenden Geschäften sei die Stimmung weihnachtlich. Die Backstube Fackelmann würde ihnen jeden Tag Kaffee und Kuchen vorbeibringen.

    Die letzten Jahre stand Brown mittags auch an Heiligabend auf dem Markt. Gestört habe sie es aber nie, an Weihnachten zu arbeiten: "Einfach weil's mir hier Spaß macht." Heuer wird sie Weihnachten aber wieder einmal komplett mit der Familie verbringen. Darauf freue sie sich.

    Türchen auf: In unserem Adventskalender stellen wir jeden Tag Menschen vor, die an Weihnachten arbeiten.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!