• aktualisiert:

    Kitzingen

    Amtswechsel im Lions Club Kitzingen

    Martin Müller (links) und der neue Lions-Präsident Thomas Hauser beim Anstecken der Ehrennadel. Foto: Willy Klapheck

    Am 1. Juli erfolgte die jährliche Amtsübergabe beim Lions Club Kitzingen. Der scheidenden Präsident Martin Müller übergab mit dem Anheften der "Präsidentennadel"  die Führung des Clubs an den neuen Präsidenten Thomas Hauser, teilt der Club mit.

    Martin Müller hat sich während seines Präsidentenjahres durch sein soziales Engagement bei der Kitzinger Tafel und im Flüchtlingszentrum Innopark um den Lions Club Kitzingen verdient gemacht. Besondere Erwähnung verdient sein persönliche Einsatz direkt vor Ort in Tansania für das Hilfsprojekt Tushikane, welches vom Lions Club Kitzingen unterstützt wird.

    Der neue Präsident Thomas Hauser versprach, den gefestigten Freundeskreises mit 37 Clubmitgliedern in diesem Sinne weiterzuführen. Thomas Hauser ist Steuerberater in Kitzingen, verheiratet und hat zwei Kinder. Neben seiner Familie und seinem Büro gehört seine Zuneigung dem Segelsport und dem Skifahren.

    Für das Jahr seiner Präsidentschaft, hat er ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, welches seine Krönung in der Aufführung der szenischen Kantate Carmina Burana von Carl Orff aus Anlass des 50-jährigen Bestehens des Lions Clubs Kitzingen findet.

    Die jährliche Neubesetzung des Präsidentenamtes entspricht den satzungsgemäßen Vorschriften von Lions-International und bildet die Gewähr für ein sich stets erneuerndes Clubleben.

    Bearbeitet von Andreas Knappe

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!