• aktualisiert:

    Kitzingen

    Arbeitswelt: 292 Jahre Arbeit im Krankenhaus

    Hintere Reihe v. links: Dr. Ulrich Dreher, Petra Graf, Hans-Josef Krönert, Jessica Bretz, Thilo Penzhorn, Andrea Langmann, Brigitte Schwesinger, Jürgen Chodera, Birgit Jakob, Irene Rogers, Ute Stiegler, Marianne Schwab, Elisabeth Hofmann, Birgit Pavel, Ilse Zeller, Marion Schulz, Erika Dietz. Foto: Christian Riemer

    Neun Mitarbeiterinnen, die insgesamt 292 Jahre in der Klinik Kitzinger Land und dem früheren Kreiskrankenhaus Dettelbach gearbeitet haben, wurden in den Ruhestand verabschiedet. Das teilt die Klinik in einem Presseschreiben mit.

    Auf eine fast 45-jährige Beschäftigungszeit blickte Ilse Zeller bei ihrem Ausscheiden zurück. Sie war 1974 als medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin für das ehemalige Kreiskrankenhaus Dettelbach eingestellt worden, 1984 wurde ihr die Leitung des Labors in der Klinik Kitzinger Land übertragen, die sie bis zu ihrem Ausscheiden innehatte.

    Erika Dietz, Elisabeth Hofmann und Marion Schulz haben zusammen von 1974 bis 1977 ihre Ausbildung zur Krankenschwester an der Berufsfachschule der Klinik Kitzinger Land absolviert, waren anschließend ebenfalls in Dettelbach und seit 1984 in der Klinik Kitzinger Land beschäftigt. Auch Waltraud Glockner war mit kurzer Unterbrechung bis zu ihrem Ausscheiden als Krankenschwester erst in Dettelbach und dann in Kitzingen, zeitweise auch als Stationsschwester, tätig.

    Andrea Langmann hat seit 1992 als Krankenschwester in der Pflege und in der Endoskopieabteilung  gearbeitet. Irene Rogers war seit 1. Juli 1985 als Stellvertretung der leitenden Intensivschwester und von 1988 bis 2013 als Stellvertretende Pflegedienstleitung tätig. Danach hat sie bis zu ihrem Ausscheiden wieder in der Intensivstation gearbeitet. 

    Verabschiedet wurden auch Marianne Schwab, die seit Januar 1996 im Hol- und Bringdienst  gearbeitet hatte, Brigitte Schwesinger, die seit Mai 2001 als Aushilfe in der Küche eingesetzt war und Ute Stiegler, die seit Mai 2009 Personalsachbearbeiterin war.

    Dr. Ulrich Dreher (Chefarzt der Inneren Medizin – Gastroenterologie), Petra Graf (Laborleitung), Birgit Jakob (Pflegedienstleitung), Birgit Pavel (Stationsleitung), Jessica Bretz (stellvertretende Stationsleitung der Intensivstation), Jürgen Chodera (ehemaliger Leiter des Hol- und Bringedienstes), Hans-Josef Krönert (Küchenleiter) und Thilo Penzhorn (Vorstand) brachten ihre Wertschätzung zum Ausdruck und dankten den ausgeschiedenen Mitarbeiterinnen für ihr Engagement. 

    Im Anschluss wurden noch viele gemeinsame Erinnerungen bei einem gemütlichen Beisammensein ausgetauscht, wie es abschließend heißt.

    Bearbeitet von Franziska Schmitt

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!