• aktualisiert:

    KITZINGEN

    BR-Radltour bringt Madcon nach Kitzingen

    Radio Regenbogen Award
    Die Gruppe Madcon posiert im Europa-Park in Rust (Baden-Württemberg) vor Beginn der Verleihung der Radio Regenbogen Awards. Das war 2016. Die beiden Norweger haben inzwischen fünf Top-10-Hits und sind am 2. August in Kitzingen zu hören. Foto: dpa/Uli Deck

    Die 29. BR-Radltour mit 1100 Teilnehmern führt im Sommer über sechs Etappen vom oberbayerischen Mühldorf am Inn nach Marktheidenfeld. In jedem Tour-Ort warten Pop- und Rockkonzerte bei freiem Eintritt. Nun stehen die Künstler fest.

    In Kitzingen wird es Madcon sein. Die beiden Norweger stehen „für Sommer-Feeling, Spaß und gute Laune“, heißt es in der Mitteilung vom Montag. Tshawe Baqwa und Yosef Wolde-Mariam machen danach seit 1992 gemeinsam Musik.

    Mittlerweile kann das Duo fünf Singles in den Top 10 der deutschen Charts vorweisen – darunter ihren Song Glow, den Madcon beim Eurovision Song Contest 2010 als Dance Flashmob während der Abstimmungspause präsentierte. 130 Millionen Fernseh-Zuschauer waren damals beeindruckt, wie die beiden Stimmungsmacher unzählige Menschen in ganz Europa mobilisierten, gemeinsam zu tanzen.

    Kitzingen könne sich also auf eine tolle Show freuen, heißt es in der Mitteilung. Präsentiert werden die Konzerte von Bayern 1 bzw. Bayern 3. Ab 17.30 Uhr (Einlass: 17 Uhr) startet das Vorprogramm, jeweils mit dem Bands von Bayern 1 oder Bayern 3. Nach dem Konzert geht es mit DJs weiter. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei.

    Den Auftakt in Mühldorf am Samstag, 28. Juli, macht Singer-Songwriter Milow. Am Sonntag, 29. Juli kommt US-Star Anastacia nach Landshut. Es folgen 80er-Jahre-Idol Nik Kershaw (30. Juli, Bad Gögging), Alphaville (31. Juli, Berching), Wincent Weiss (1. August, Baiersdorf), das Duo Madcon (2. August, Kitzingen) sowie zum Abschluss Nico Santos (3. August, Marktheidenfeld).

    Weitere Infos: www.br-radltour.de

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!