• aktualisiert:

    KITZINGEN

    Beeindruckender Tag der Franken

    Kitzingen in weiß und rot: Der Tag der Franken Anfang Juli war das Ereignis des Jahres. Tausende nutzten das Angebot des Tages, den Bayerns Innenminister Joachim Herrmann eröffnete.
    Kitzingen in weiß und rot: Der Tag der Franken Anfang Juli war das Ereignis des Jahres. Tausende nutzten das Angebot des Tages, den Bayerns Innenminister Joachim Herrmann eröffnete. Foto: Patty Varasano

    Mit einem Paukenschlag beginnt das dritte Quartal. Der Tag der Franken lockt Tausende Besucher. Der unterfränkische Musikschultag wird gefeiert, dazu Spatenstich für die Fastnachtakademie und Protest für und gegen einen geplanten dritten Nationalpark.

    Widerstand regt sich

    Der Rest in Schlagzeilen: Klares Votum gegen Sandabbau in der Au: Nordheimer Räte sprechen sich gegen das Vorhaben der Firma LZR aus. Ein Thema, das noch lange nicht vom Tisch ist.

    Abschied vom AKG: Schulleiterin Margit Hofmann geht in Ruhestand.

    150 Jahre Sport in Volkacher Vereinen wird ganz groß gefeiert. Neue Schulen für Nepals Kinder: Peter Schöderlein und Christine Reuter haben das mit 134 000 Euro unterstützt.

    Musikhaus schließt

    Nach 50 Jahre schließt das Musikhaus Rosenberger in Kitzingen. In Kitzingen startet der Stadtschoppen auf der Alten Mainbrücke und wird zum Erfolg. Sickershausen erinnert an die Weinbergsumlegung vor 50 Jahren. Der Abbruch der Alten Realschule beginnt. Zwei Monate später ist das Hochhaus verschwunden.

    Neues Rettungszentrum

    In Wiesentheid freuen sich die BRK-Einsatzkräfte über das neue Rettungszentrum. Noch mal Wiesentheid: Ein Standort für die umstrittene Kinderkrippe ist gefunden. Das Abtswinder Rathaus ist renoviert.

    Gleich zwei Hotels

    Zwei Hotels beschäftigen Volkach: Das Weinhotel an den Erlachhöfen und das Designhotel an der Mainlände bleiben Themen. Das gilt auch für das Baugebiet am Wilhelmsbühl in Kitzingen. Die Anlieger sind dagegen. Geplant wird weiter. Der neue Stadtteil Marshall Heights wächst. Der erste Abschnitt ist abgeschlossen. Die Deutsche Bahn will den Kitzinger Bahnhof verkaufen – mehr ist nicht bekannt.

    Der erste Bauabschnitt der Sanierung der Klinik Kitzinger Land ist eingeweiht. Bis alles fertig ist, wird es noch rund acht Jahre dauern.

    Umgehung erst mal weg

    Die seit Jahren diskutierte Umgehung kommt auf die lange Bank: Der Volkacher Stadtrat will auf den neuen Staatsstraßenausbauplan des Freistaats warten. Das Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum für Geflügel- und Kleintierhaltung in Kitzingen wird 100 Jahre alt und feiert. Richtfest für die Brauhöfe: 35 der 38 Wohnungen auf dem ehemaligen Brauereigelände sind verkauft.

    Am Ende der Abschied

    Noch zwei Namen: Mit Helmut Fischer ist ein streitbarer Geist und Genießer in Escherndorf gegangen. Mit Rudi Grein starb der bekannte Kitzinger Sportfunktionär im Alter von 81 Jahren.

    Auch das gehört zu einem Jahresrückblick: Das Straßenverkehr hat auch in diesem Jahr wieder Opfer gefordert, wie hier auf der Autobahn bei Geiselwind.
    Auch das gehört zu einem Jahresrückblick: Das Straßenverkehr hat auch in diesem Jahr wieder Opfer gefordert, wie hier auf der Autobahn bei Geiselwind. Foto: TeamDiem
    Viele Besucher beim Tag der offenen Tür an der Klinik Kitzinger Land. Anlass: Der erste Bauabschnitt ist fertig. FOTO: R. Haaß
    Viele Besucher beim Tag der offenen Tür an der Klinik Kitzinger Land. Anlass: Der erste Bauabschnitt ist fertig. FOTO: R. Haaß
    Einkaufen statt wohnen: Die Idee von Georg Wittmann für Fachmärkte in der Siedlung war schnell vom Tisch.
    Einkaufen statt wohnen: Die Idee von Georg Wittmann für Fachmärkte in der Siedlung war schnell vom Tisch. Foto: Wittmann
    Gelungene Kopie: Der Stadtschoppen in Kitzingen ist zwar von Würzburg abgekupfert, kommt aber gut an. Hans WIll
    Gelungene Kopie: Der Stadtschoppen in Kitzingen ist zwar von Würzburg abgekupfert, kommt aber gut an. Hans WIll Foto: Foto:
    Die alte Richard-Rother-Realschule gibt es nicht mehr. Im Juli hat der Abrisse im Schulzentrum begonnen.
    Die alte Richard-Rother-Realschule gibt es nicht mehr. Im Juli hat der Abrisse im Schulzentrum begonnen. Foto: Siegfried Sebelka
    Neue Pläne am Main: Investor Wolfgang Rosentritt will im Bürgerzentrum ein Drei-Sterne-Hotel bauen.  FOTO: Siegfried Sebelka
    Neue Pläne am Main: Investor Wolfgang Rosentritt will im Bürgerzentrum ein Drei-Sterne-Hotel bauen. FOTO: Siegfried Sebelka Foto: Siegfried Sebelka
    Die Geiselwinder Störche auf dem Kirchendach stehen immer unter Beobachtung. Im diesem Jahr war alles gut.
    Die Geiselwinder Störche auf dem Kirchendach stehen immer unter Beobachtung. Im diesem Jahr war alles gut. Foto: Luisa Götz
    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Kitzingen-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!