• aktualisiert:

    KITZINGEN

    Beim BR-Radltag mal reinschnuppern

    Erst 30 Kilometer Radfahren gemeinsam mit den Teilnehmern an der BR-Radltour und am Abend ein Konzert mit Anastacia, wie hier vor einem Jahr in Ebern. Das erwartet die Teilnehmer am BR-Radltag am 29. Juli. Foto: Johanna Eckert

    Vom 28. Juli bis 3. August rollt die 29. BR-Radltour mit 1100 Teilnehmern durch Bayern. Für die Gesamt-Tour waren die Startplätze schnell weg. Aber beim BR-Radltag können bis zu 1100 weitere Radler eine Teilstrecke der BR-Radltour mitfahren.

    Start in Dingolfing

    Der BR-Radltag findet laut Pressemitteilung am Sonntag, 29. Juli statt. Startpunkt ist das BMW-Gelände in Dingolfing, Ziel die Altstadt von Landshut. Auch für den Radltag ist eine Anmeldung erforderlich.

    30 Kilometer

    Um Radl-Tour-Gefühl zu vermitteln, fahren die Teilnehmer des BR-Radltags eine Teiletappe mit dem Gesamtfeld. Die ist rund 30 Kilometer lang und führt vom Werksgelände der BMW AG in Dingolfing über Wörth an der Isar und Niederaichbach bis in die Landshuter Altstadt.

    Für die 1100 regulären Teilnehmer der BR-Radltour geht es am Sonntag, 29. Juli, morgens in Mühldorf am Inn los. Bei der Mittagspause auf dem BMW-Werksgelände in Dingolfing stoßen dann die Teilnehmer des BR-Radltags hinzu.

    Umfangreiches Programm

    Für die gibt es ab 10 Uhr ein umfangreiches Programm. Der BR weist darauf hin: Nur akkreditierte Radltour- und Radltag-Teilnehmer können die Veranstaltung besuchen. Anschließend geht es über etwa 30 Kilometer Richtung Tagesziel Landshut. Dort findet ein Konzert mit Superstar Anastacia statt. In Kitzingen wird die Tour am 2. August Station machen. Für die Musik am Abend sorgen dann Madcon, zwei Norweger, die laut Pressemitteilung „für Sommer-Feeling, Spaß und gute Laune“ stehen.

    Weitere Infos

    Wer am Radltag teilnehmen möchte, kann sich unter www.br-radltour.de registieren. Anmeldeschluss ist, wenn alle Plätze vergeben sind, oder am Abend des 28. Juli. Hier gibt es auch weitere Infos zum Radltag und rund um die BR-Radltour.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!