• aktualisiert:

    Marktbreit

    CSU Marktbreit nominiert Kandidaten für Stadtrat

    Das historische Rathaus in Marktbreit. Foto: Andreas Brachs

    Gemeinsam mit der Ortsvorsitzenden und Bürgermeisterkandidatin Marion Frischholz präsentierte der CSU-Vorstand Marktbreit am Freitag, 11. Oktober, in der Aufstellungsversammlung im Schloss-Restaurant die Stadtratskandidaten. Die Liste wurde einstimmig angenommen.

    Bei der Suche nach Kandidaten habe man sich am CSU-Slogan "Näher am Menschen" orientiert. Die CSU wolle junge Menschen ansprechen, den offenen Dialog mit sozialen Gruppen, Kirchen, Vereinen und Verbänden führen und sie einbinden. Deshalb sei es auch das Bestreben des Vorbereitungsteams gewesen, Personen aus allen Bevölkerungskreisen und gesellschaftlichen Gruppen zu gewinnen. In zahlreichen Gesprächen habe man Motivations- und Überzeugungsarbeit geleistet, Ideen präsentiert und diskutiert, Ab- und Zusagen kassiert und vor allem viel über Marktbreit gesprochen.

    Marion Frischholz freute sich, dass es gelungen sei, Männer unter 35 Jahren und einige Frauen von einer Kandidatur zu überzeugen. Die Bewerber stellten sich den Gästen vor. Die Gewählten wollen sich nun der inhaltlichen Arbeit und der Erstellung eines zukunftsweisenden Wahlprogrammes widmen.

    Als Gast nahm MdL Barbara Becker an der Versammlung teil. Sie brachte Neuigkeiten vom Landtag mit. Bei ihrer Abschlussrede motivierte sie die Kandidaten zu einer guten gemeinsamen Arbeit und bat immer das Wohl des Menschen in der Stadt Marktbreit im Auge zu behalten und auch die Mitbewerber anderer Parteien als Mitgestalter für die Zukunft der Stadt zu betrachten. Anschließend bedankte sie sich bei Bürgermeister Erich Hegwein für die Arbeit in seiner 18-jährigen Amtszeit. Ebenso bei der 3. Bürgermeisterin Martina Michel, die aus familiären Gründen für keine neue Amtsperiode zur Verfügung steht.

    Als weiterer Besucher war CSU-Landratskandidat Timo Markert zu der Runde gekommen. Er stellte sich und sein Programm kurz vor.

    Das bisherige Vorstandsmitglied Philipp Blanke stellte sein Amt wegen beruflicher Veränderung zur Verfügung. Als neuer 3. Vorsitzender wurde Jens Pasch gewählt. Außerdem wurde der Beirat zur Unterstützung der Vorstandsarbeit erweitert. Die neuen Beiräte sind: Martin Adam, Manuel Müller, Sigrun Morbitzer, Gabriele Zander.

    Durch die Wahlen führte dann Bezirksrätin Gerlinde Martin. Die Stadtratskandidaten sind: Marion Frischholz (1), Jens Pasch (2) , Volker Iglhaut (3), Florian Wallochny (4), Maximilian Zink (5), Wladimir Wollert (6), Martin Adam (7), Karoline Wanner (8), Manuel Müller (9), Gerhard Werb (10), Christina Weiglein (11), Alexander Wollert (12), Michael Schad (13), Stefan Vogt (14), Cornelia Standke (15), Manfred Schumann (16), Ersatz: Martina Michel.

    Bearbeitet von Andreas Brachs

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!