• aktualisiert:

    Wiesentheid

    Caritas-Krippenhaus St. Benedikt kommt gut an

    Die Trägervertreter sind vom Krippenhaus St. Benedikt (hier vor der Spielpodestlandschaft) begeistert. Foto: Tina Reul

    "Hier ist ja wirklich alles auf die ganz Kleinen abgestimmt", so der einhellige Tenor, als eine Gruppe von Vertretern der Caritas-Kindertageseinrichtungen durch das Krippenhaus St. Benedikt in Wiesentheid gingen. Hausleiterin Ulrike Schwanfelder hatte kürzlich durch die neu errichtete Einrichtung an der Kreuzkapelle 1 geführt, wie der Caritasverband in einem Presseschreiben mitteilt.

    30 von 36 Plätzen für Kinder im Alter von einem bis drei Jahren seien bereits belegt. Das offene pädagogische Konzept stoße bei den Eltern auf breite Zustimmung, erklärte Rosalinde Beyer, Geschäftsführerin des Trägervereins vom St. Mauritius Verein. Es ergänze das notwendig gewordene Raumangebot für Krippenkinder neben den bereits bestehenden katholischen Kindergärten Hortus Mariae und St. Mauritius.

    Umfrage zum Thema Reinigung von Kindertageseinrichtungen

    Fachberaterin Marlene Engel vom Diözesancaritasverband stellte die vorläufigen Ergebnisse einer Befragung der katholischen Träger zum Thema Reinigung von Kindertageseinrichtungen vor. 2018 war der Wunsch geäußert worden, mehr über die Arbeit von Reinigungsfirmen oder eigenem Personal und zu den Mitteln und Kosten der Reinigung zu erfahren. Das abschließende Ergebnis wird den Trägern zur Verfügung gestellt.

    Geschäftsführer Paul Greubel vom Kreiscaritasverband warb bei den Trägern laut Pressemitteilung außerdem um Beteiligung an den Berufsinformationstagen am 24. und 25. Januar 2020 im conneKT.  Schüler und Eltern können sich dabei über das breite Spektrum an Ausbildungsplätzen im Landkreis Kitzingen informieren. Der Caritasverband wolle Interesse für soziale Berufe wecken, insbesondere für die Bereiche Pflege und Erziehung, so Greubel abschließend.

    Bearbeitet von Franziska Schmitt

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!