• aktualisiert:

    Kitzingen

    Die Top 10-Artikel 2019: Zoff, Mut und Skurrilitäten

    Von rasenden BVB-Spielern, Hubschrauber-Rettungsaktionen bis zu Zoff um Fertighäuser: Das sind unsere zehn meistgelesene Artikel aus dem Jahr 2019.
    Einer der meistgelesenen Artikel 2019 in Kitzingen: Die Hubschrauber-Rettung im Freizeitland Geiselwind.  Foto: NEWS5 / Merzbach

    Von rasenden BVB-Spielern, Hubschrauber-Rettungsaktionen bis zu Zoff um Fertighäuser: Das sind die Artikel, die 2019 auf mainpost.de am häufigsten geklickt wurden.

    10: Intensivtäter verbreitet in Kitzingen Angst und Schrecken

    Ein Prozess aus dem Mai : 19-jähriger Intensivtäter drohte, randalierte und beleidigte in mehreren Fällen. Das Kitzinger Jugendschöffengericht verhängt eineinhalb Jahre Haft.

    9: 78-Jähriger löst in Iphofen Großeinsatz der Polizei aus

    Ein psychisch belasteter Mann hielt im Februar Iphofen vier Stunden lang in Atem. Der Grund: Er hatte mehrere Waffen bei sich.

    8: Insolvenz: Bäckerei Will hat sich übernommen

    Im Mai meldete die Bäckerei aus Kitzingen Insolvenz an. Von der Pleite waren 57 Mitarbeiter betroffen.

    7: BVB-Spieler Marius Wolf in Kitzingen zu 200.000 Euro Strafe verdonnert

    Der Dortmunder Fußballprofi wurde 2018 auf der A 3 im Landkreis Kitzingen ohne Führerschein erwischt. Dafür musste er nach dem Prozess im April eine sechsstellige Summe hinblättern.

    6: Freizeit-Land Geiselwind: 21 Besucher müssen mit Hubschrauber gerettet werden

    Im September blieb die Gondel des 95-Meter-Turmes im Geiselwinder Freizeit-Land mit 21 Besuchern stecken. Die Rettung aus luftiger Höhe erfolgte mit dem Hubschrauber.

    5: Plötzlicher Abschied: Manou Wahler hat alle Zelte abgebrochen

    Unter Tränen verkündete Manou Wahler, bis dahin Vorsitzende der Volkacher Bürgerliste, im November ihren Abschied. Den vollzog sie radikal.

    4: Ansage fürs Baugebiet: Iphofen lehnt billige Fertighäuser ab

    Wenn Iphofens Baulandreserven schon zur Neige gehen, will die Stadt auf den Restflächen wenigstens Qualität. Im Oktober zog Bürgermeister Mend gegen die Fertighaus-Branche zu Felde.

    3: Gericht: Altenpflegerin lässt hilflosen Patienten liegen

    Eine Pflegekraft wollte an einem gehbehinderten Rentner ein Exempel statuieren und ließ ihn in einer hilflosen Situation allein. Das Gericht verpasste ihr im September einen Denkzettel.

    2: Bäckereianlagenbauer Fritsch meldet Insolvenz an

    Das Personal wuchs schneller als der Umsatz. Das schuf Liquiditätsprobleme. Im April sah es schlecht aus für die 600 Beschäftigten der Fritsch-Gruppe aus Markt Einersheim.

    1: Warum Fertighäuser Städten Probleme machen

    Mit seinem Angriff auf Billigarchitektur hat Iphofens Bürgermeister einen Nerv getroffen. Doch Josef Mend ging es um mehr als Polemik, wie er im Oktober noch einmal deutlich machte.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!