• aktualisiert:

    Sommerach

    Drescher ist als Bürgermeisterkandidatin in Sommerach zugelassen

    Elisabeth Drescher möchte für die CSU Bürgermeisterin bei den Kommunalwahlen im März 2020 in Sommerach werden.
    Elisabeth Drescher möchte für die CSU Bürgermeisterin bei den Kommunalwahlen im März 2020 in Sommerach werden. Foto: Julia Lucia

    Die Sommeracher Bürgermeisterkandidatin Elisabeth Drescher ist nun offiziell zur bevorstehenden Kommunalwahl im Landkreis Kitzingen zugelassen. Das bestätigte am Mittwoch das Landratsamt Kitzingen auf Anfrage der Main-Post.

    Die ursprünglich aus Österreich stammende Unternehmerin wartete bis vor kurzem noch auf die Bestätigung der von ihr beantragten deutschen Staatsbürgerschaft. Um als Kandidatin zur Bürgermeisterwahl zugelassen zu werden, ist die deutsche Staatsbürgerschaft laut Bayerischer Verfassung hierfür erforderlich. Sie habe hierbei nichts dem Zufall überlassen und die Sache durchaus ernst genommen, sagte die Kandidatin.

    Dabei freute sie sich über die konstruktive Mitarbeit des Landratsamtes Kitzingen, welches sich der Sache professionell angenommen habe, sagte Drescher. Die amtliche Bestätigung musste bis zum 11. Februar vorliegen. Deshalb war die Kandidatin am Ende dann doch erleichtert über die rechtzeitig eingegangene Bestätigung: "Ich bin froh, dass der Antrag zügig durchgegangen ist." Erleichtert dürfte auch die Gemeinde Sommerach sein, denn Drescher ist die einzige Kandidatin, die sich zur Bürgermeisterwahl stellt. 

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Kitzingen-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!