• aktualisiert:

    CASTELL

    Ein blutroter Mond über dem Schwanberg

    Der Blutmond über Castell. Foto: Konrad Thomann

    Die Wolken machten es den vielen Beobachtern der Mondfinsternis am Freitagabend erst einmal schwer – auch im Landkreis Kitzingen. Ob von zuhause, der Alten Mainbrücke in Kitzingen mit Stadtschoppen in der Hand oder an höher liegenden Punkten wie dem Schwanberg: An dem warmen Hochsommerabend waren die Himmelsgucker in Scharen unterwegs.

    In den Weinbergen versammelt

    So auch in den Weinbergen bei Volkach, wo sich über 100 Schaulustige, darunter zahlreiche mit Teleskop ausgerüstet, versammelt hatten. Sie alle hofften auf den perfekten Blick auf das Naturereignis Blutmond. Oder noch besser: eine gute Aufnahme des Blutmondes.

    Diese ist unserem Leserfotografen Konrad Thomann gelungen. Sie zeigt den im Erdschatten liegenden Mond hoch über Castell und dem Schwanberg. Fotografiert zwischen 22 Uhr und 22.30 Uhr vom Trautberg zwischen Wiesenbronn und Castell aus.

    Bearbeitet von Barbara Herrmann

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!