• aktualisiert:

    Nordheim

    Elfriede Brühl feiert in Nordheim ihren 80. Geburtstag

    Elfriede Brühl aus Nordheim feiert am heutigen Freitag 80. Geburtstag. Foto: wabr/Foto Walter Braun

    Elfriede Brühl, geborene Braun aus Nordheim feiert am heutigen Freitag, 15. November, 80. Geburtstag. Die Tochter der Winzereheleute Alfred und Cäcilia Braun blickt auf ein arbeitsreiches Leben zurück. Nach dem Besuch der weiterbildenden Schulen war die Jubilarin zunächst im elterlichen Betrieb tätig. "Eigentlich wollte ich Friseuse werden", berichtet die 80-Jährige. Doch wie so oft im Leben kam es anders.

    Bereits mit 16 Jahren zog es Elfriede Brühl – Bruder Eugen war als Nachfolger für den elterlichen Weinbaubetrieb vorgesehen – in die Fremde. Als Hauswirtschafterin arbeitete sie zunächst in einem Unternehmen in Bad Kissingen. Hier war nicht nur ihre Kochkunst gefragt. Das galt auch für ihre nächste Station, einer größeren Hilfstagesstätte im Oberbayerischen Berchtesgaden. Noch heute schwärmt sie von der herrlichen Bergwelt, die bei ihr eine bleibende Erinnerung hinterlassen hat.

    Bis zu ihrer Rente arbeitete die Jubilarin noch in etlichen Unternehmen, darunter auch in der örtlichen Winzergenossenschaft in Nordheim. Hier war ihr aus Mainbernheim stammender Ehemann Dieter Brühl, den sie 1963 auf einem Kirchweihtanz in Stadtschwarzach kennen lernte, Betriebsleiter. Vor fünf Jahren feierte man das Fest der "Goldenen Hochzeit". Dieses Familienfest gehörte ebenso wie die Hochzeit im Jahre 1964 und der Bau eines Eigenheims 1972 zu den wichtigsten Stationen in ihrem Leben.

    Neben dem Kochen und Tanzen sowie dem Teppichknüpfen entdeckte Elfriede Brühl im reiferen Alter auch ihre Zuneigung zur Musik. Mit 60 Jahren nahm sie Musikunterricht und das Keyboard-Spielen wurde zur beliebten Abwechslung im Rentner-Alltag. Rückblickend erinnert sich die Jubilarin an Reisen und Ausflüge und erwähnt insbesondere den Urlaub in die Türkei oder die Fahrt nach Lourdes (Frankreich).

    Mittelpunkt ihres Lebens war und ist ihre Familie, der ihre Fürsorge gilt. Zu den Gratulanten an ihrem Ehrentag gehören neben Ehemann Dieter die Kinder Frank, Oliver und Jens, deren Ehepartner sowie vier Enkel.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!