• aktualisiert:

    Schwarzach

    Fluch und Segen

    Seit über einer Woche ist nun die Staatsstraße zwischen Hörblach und Kitzingen gesperrt. Das ist zugleich ein Fluch und auch ein Segen. Ein Fluch, weil die ausgewiesene Umleitung sehr weit ist um nur mal kurz zum Kaufland zu fahren. Aber gleichzeitig ist sie auch ein Segen, denn seitdem ist es an der B22 in Schwarzach sehr viel ruhiger geworden, da alle aus Kitzingen kommende und Richtung Düllstadt B22 Weiterfahrende nicht über die offizielle Umleitung fahren sondern sich andere Wege gesucht haben.

    Rolf Schwarz

    97359 Schwarzach

    Bearbeitet von Klaus Richter

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!