• aktualisiert:

    Mönchsondheim

    Führung durch den Kräuter- und Schulgarten

    Zahlreiche Kräuter wurden im dörflichen Alltag als Würz- und Arzneipflanzen verwendet. Foto: Nathalie Ungar

    Eine öffentliche Führung zum Thema „Kräuter, Aderlass und Schröpfen – Des Baders Handwerkszeug“ findet am Sonntag, 15. September, von 14 bis 15.30 Uhr im Kirchenburgmuseum und Kräuter- und Schulgarten in Mönchsondheim statt.

    Besucher erfahren beim Rundgang durch ausgewählte Museumsgebäude und die Museumsgärten, wie die medizinische Versorgung im 18. Jahrhundert war, heißt es in einer Pressemitteilung. Museumsführerin Roswitha Dorsch erläutert dabei zum Beispiel die Arbeit des Wundchirurgen, den Nutzen von Badhäusern und die Verwendung von Heilkräutern. Davor und danach besteht die Möglichkeit, die Museumsgebäude sowie die aktuelle Sonderausstellung „Wenn, Herr, einst die Posaune ruft – 50 Jahre Posaunenchor Mönchsondheim“ im Obergeschoss des Gasthauses Zum Schwarzen Adler zu besuchen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Führung ist im Eintrittspreis für das Museum enthalten. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Museumskasse.

    Bearbeitet von Nico Christgau

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Anmelden