• aktualisiert:

    DETTELBACH

    Gepflegte Hunde in Dettelbach

    Am Samstag, den 8. September, treffen sich Liebhaber der Lagotto-Wasserhunde in Dettelbach. Foto: Heidrun Spellerberg

    Seine erste große Spezialhundeausstellung in Deutschland veranstaltet der Verein Lagotto Romagnolo Wasserhunde Deutschland (LRWD e.V.) am Samstag, 8. September, in der Dettelbacher Frankenhalle. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr und dauert etwa bis 16 Uhr. Es gibt ein großes Rahmenprogramm, unter anderem auch ein Ringtraining. Bei dem wird Anfängern gezeigt, wie sie ihren Hund am besten bei einer Ausstellung präsentieren. Außerdem prüfen zwei Richterinnen die Hunde und geben Zuchtzulassungen aus.

    Apportier- und Trüffelsuchhunde

    Zu diesem Zweck werden die Hunde auf ihre gesundheitliche Eignung für die Zucht untersucht.

    Die Gattung der Lagotto Romagnolo stammt ursprünglich aus Italien, wo sie zunächst als Wasserapportierhund und später als Trüffelsuchhund eingesetzt wurde. Die Hunde werden bis zu 48 Zentimeter groß und haben ein gelocktes, nicht haarendes Fell.

    Es lässt kein Wasser an die Haut der Hunde heran. Sie sind überwiegend verschmust und lernen schnell.

    Der Veranstalter

    Elf Personen gründeten den Lagotto Romagnolo Wasserhunde e.V. am 8. Juli 2016 mit Sitz in Viersen. In den zwei Jahren entwickelte sich der Verein zum größten Lagotto Romagnolo Verein in Deutschland und ist seit etwa sechs Monaten Mitglied im Verband für das Deutsche Hundewesen. Der Verein hat etwas mehr als 200 Mitglieder, darunter 40 Zuchtstätten.

    Für die Ausstellung in Dettelbach gibt es 70 Anmeldungen. Die Teilnehmer kommen aus ganz Deutschland. Für internationales Flair sorgen Teilnehmer aus Polen, Belgien und den Niederlanden sowie Luxemburg.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!