• aktualisiert:

    Kitzingen

    Gleich drei Unfallfluchten

    Im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen ereigneten sich drei Unfallfluchten, teilt die Polizei mit.

    In der Zeit von Dienstag, 6 Uhr, bis Donnerstag, 11.30 Uhr, ereignete sich in Hoheim in der Adolph-Kolping-Straße ein Verkehrsunfall. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer stieß hier mit seinem Fahrzeug gegen einen geparkten BMW. Dieser wurde an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro.

    Am Mittwoch zwischen 10.30 und 11.30 Uhr ereignete sich in der Schreibersgasse in Kitzingen ein Verkehrsunfall. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer stieß hier mit seinem Fahrzeug gegen zwei dortige Begrenzungspfosten aus Metall. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand ein Schaden von etwa 250 Euro.

    Am Donnerstag um 13.45 Uhr ereignete sich in der Schweinfurter Straße in Schwarzach ein Verkehrsunfall. Ein 23-jähriger Fahrzeugführer fuhr mit seinem Mercedes in Richtung Kreisel, vor ihm fuhr ein weißer Lkw unbekannter Herkunft. Auf Grund eines links vorbeifahrenden Rettungsfahrzeuges mussten beide Fahrzeugführer ihre Fahrzeuge am rechten Straßenrand kurzzeitig anhalten. Der Lkw fuhr anschließend rückwärts und stieß gegen die Front des Mercedes. Anschließend entfernte sich der Fahrer des Lkws unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand ein Schaden von etwa 200 Euro.

    Hinweise in allen drei Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel.: (09321) 1410.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Kitzingen-Newsletter!

    Bearbeitet von Wolfgang Hüßner

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!