• aktualisiert:

    Volkach

    Glockenjubiläum in Volkach

    Dankbar für die tägliche Erinnerung an das Gebet durch die 500 Jahre alte Ave-Maria-Glocke zeigten sich (von links) Pfarrgemeinderatsvorsitzende Barbara Rinke, Pfarrer Johannes Hofmann sowie Irmgard Weingärtner und Klaus Leckel von der Kirchenverwaltung. Foto: Josef Gerspitzer

    Seit 500 Jahren läutet die Ave-Maria-Glocke drei Mal täglich in der St. Bartholomäus-Kirche in Volkach. Das Glockenläuten erinnert die Christen an das tägliche Gebet. So ermutigte Pfarrer Johannes Hofmann bei der Jubiläumspredigt am vergangenen Sonntag die Gottesdienstbesucher über das tägliche Gebet hinaus durch Hände und Füße, durch das Leben im Dienst der Mitmenschen zu wirken. Zur Glocke selbst: Der Schlagton dieser Glocke ist f‘, sie hat einen Durchmesser von 115 Zentimeter und wiegt 850 Kilogramm. Im Anschluss an den Jubiläumsgottesdienst, bei dem die Jubelglocke besonders lang zu hören war,  lud der Pfarrgemeinderat zur Begegnung auf dem Kirchplatz ein.

    Bearbeitet von Josef Gerspitzer

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!