• aktualisiert:

    Albertshofen

    Glückwunsch! Friedrich Weltner feiert 80.

    Bürgermeister Horst Reuther gratulierte Friedrich Weltner zum Geburtstag. Foto: Elli Stühler

    Friedrich Weltner aus Albertshofen feierte seinen 80. Geburtstag. Freunde und Nachbarn waren gekommen, Vereinsvorstände und der Bürgermeister Horst Reuther reihten sich in die Gratulationsrunde ein.

    Der Jubilar erblickte am 13. März 1939 in der damaligen Entbindungsstation von Dr. Lang in Kitzingen – heute Weinkellerei Röser in der Mainstockheimer Strasse - das Licht der Welt. Nach seinem Schulbesuch erlernte er das Handwerk eines Installateurs bei der Firma Hoffritz, wechselte zur Firma Fehrer, dann zum Großmarkt Albertshofen und schließlich fing Friedrich Weltner als Berufskraftfahrer bei der Firma Körner in Kitzingen an. „Ich habe viel gesehen, denn ich war 28 Jahre international unterwegs und bin durch fast ganz Europa gefahren“, schwärmt er.

    Seine Frau Irma lernte der Jubilar beim Tanzen in Bad Kissingen kennen, als er dort wegen Herzschwierigkeiten weilte. 1984 schlossen sie den Bund der Ehe in der Friedenskirche in der Kitzinger Siedlung. Beide haben zusammen fünf Kinder in ihre Ehe mitgebracht und am Wochenende zur großen Geburtstagsfeier kommen auch einige der zehn Enkel dazu.

    2001 zog das Ehepaar nach Albertshofen. Der Jubilar war bei den Naturwanderfreunden sehr aktiv, nicht nur zu Fuß, sondern auch als Koch bei den Albertshöfer Wandertagen.

    Im Urlaub wurden dann Reisen nach Tenariffa, in die Türkei oder Österreich gebucht. Die Zeitung lesen und Kreuzworträtsel lösen sind die täglichen Hobbies von Friedrich Weltner und montags besucht er eine lustige Kart-Runde.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!