• aktualisiert:

    Nordheim

    Glückwunsch! Nicht nur im Beruf erfolgreich

    Dieter Brühl, Braumeister i. R. aus Nordheim, feiert 80. Geburtstag. Foto: wabr/Walter Braun

    Dieter Brühl, Braumeister i. R.  aus Nordheim, feiert am Samstag 4.Mai, 80. Geburtstag. Glückwünsche kann der Jubilar von Ehefrau Elfriede sowie den Kindern Frank, Oliver und Jens, deren Ehepartner sowie vier Enkeln entgegen nehmen. Der Sohn von Franz und Ida Brühl erblickte in Werneck das Licht der Welt. Nach seiner Schulzeit entschied sich der Jubilar für eine Ausbildung zum Brauer und Mälzer. "Das war keineswegs mein Berufswunsch", erinnert sich Brühl, der eigentlich in einem technischen Berufszweig seinen Lebensunterhalt verdienen wollte. Doch die Umsetzung des Traumberufes ließ sich auch aufgrund der wirtschaftlichen Situation nicht realisieren. "Wir hatten gebaut und da trat dieses Wunschdenken in den Hintergrund", berichtet Brühl.

    Und so arbeitete er nach der Gehilfenprüfung in mehreren Brauereien, ehe er sich mit 35 Jahren zur Weiterbildung entschloss. Ziel war die Braumeister- Prüfung, die der Jubilar in Ulm erfolgreich abschloss. Leider konnte er das erworbene Wissen bei seinem damaligen Arbeitgeber durch die bevorstehende Betriebsauflösung nicht einbringen. Dass in der neuen Arbeitswelt von Brühl nicht das Bier sondern der Wein im Mittelpunkt seiner Arbeit stand, lag auch an der Eheschließung mit der Nordheimer Winzertochter Elfriede Brühl 1964. 25 Jahre lang war er technischer Betriebsleiter in der Winzergenossenschaft Nordheim.

    Sportlich war Brühl im Fußball- und Handballsport aktiv. In seiner Handballer-Laufbahn spielte der ehemalige Kreisauswahlspieler unter anderem für den TSV Mainbernheim, dem VfB Ebingen (Württemberg), mit dem er in der dritthöchsten Handball-Liga auf Punktejagd ging und dem VfL Volkach. Mit letztgenannten  Team gewann er unter anderem die Bezirksmeisterschaft. Für seine Verdienste um den Handballsport wurde Brühl mit der silbernen Ehrennadel des Bayerischen Handballbundes ausgezeichnet.

    In Nordheim engagierte sich der Jubilar vor allem beim TSV als aktiver Kicker und als Betreuer in der Schüler- und Altherren-Abteilung. In Sommerach war er etliche Jahre an der Grundschule Elternbeiratsvorsitzender. Spaziergänge, Ausflüge mit Ehefrau Elfriede, Fernsehen und Garten-  Arbeiten  sorgen für Kurzweil im Rentneralltag.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!