• aktualisiert:

    Volkach

    Glückwunsch!: Sieglinde Maierhöfer feierte ihren 85.

    Sieglinde Maierhöfer nimmt von Gerlinde Martin Glückwünsche entgegen. Foto: Peter Pfannes

    Sieglinde Maierhöfer aus Volkach feierte ihren 85. Geburtstag. Es gratulierten die Söhne Horst, Richard und Robert mit Familien, sieben Enkel und zwei Urenkel. Zweite Bürgermeisterin Gerlinde Martin überreichte der Jubilarin einen Blumenstrauß. Die Seniorin stammt aus dem Stadtteil Fahr und lebt seit sechs Jahren im Caritas-Altenzentrum Bürgerspital. Sieglinde Maierhöfer kam als Tochter des Tünchermeisters Christoph Keller und seiner Frau Maria am 24. April 1934 in Fahr am Main zur Welt. Mit ihren drei Geschwistern wuchs sie in dem Weinort auf. Nach dem Volksschulabschluss ging sie auf die Haushaltungsschule. Danach arbeitete sie in einem privaten Unternehmerhaushalt. 1956 heiratete sie den Landwirt und Maurer Emil Maierhöfer, der vor fünf Jahren starb. Nach der Hochzeit kümmerte sie sich vor allem um Haushalt und Familie. Viele Jahre hat sie die Trikots der Fußballer des FC Fahr gewaschen. Ihre Lieblingsbeschäftigung war das Kochen. Sie vereiste gerne, vor allem in Kurstädte. Fit hielt sie sich durch regelmäßiges Schwimmen. Gerne nimmt sie an den Betreuungsangeboten im Seniorenheim teil, vor allem am Tischkegeln.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!