• aktualisiert:

    Marktbreit

    Günther Lannig zum vierten mal Schützenkönig

    Sie haben bei den Marktbreiter Schützen am besten getroffen: Claudia Reinhart, Helga Lannig, Günther Lannig, Kurt Ihlefeldt, Volker Deifel, Dieter Müller und Antonia Lang (von links). Foto: Robert Haaß

    Er ist der Vorsitzende der königlich privilegierten Schützengesellschaft Marktbreit von 1590, also deren Schützenmeister. Und nun ist er auch noch der Schützenkönig.

    Am frühen Samstagabend wurde Günther Lannig in  einer Feierstunde im Saal des Schützenhauses zum Schützenkönig proklamiert und bekam die Königskette und den Königs-Wanderpokal vom zweiten Schützenmeister Kurt Ihlefeld überreicht. Und damit ist Günther Lannig bereits zum vierten Mal nach 1987, 2005 und 2011 Schützenkönig in Marktbreit.

    Kein Jugendkönig

    Was Lannig aber nicht davon entband, vor der Proklamation die Gäste zu begrüßen und einen kurzen Rückblick über das Königsschießen und den Schützensamstag, den "Feiertag" der Marktbreiter Schützen, zu werfen. Insgesamt hatten vier Schießtage stattgefunden, die "gut über die Bühne gegangen" sind. Die Beteiligung war bei den Schützen, wie auch bei den Bürgern vergleichbar dem Vorjahr, mit 24 Schützenmitgliedern und 17 Bürgern. Einziger Wermutstropfen: Im Jahr 2019 gab es keinen Jugendkönig bei den Schützen - Lannig rief dazu auf, bei den jungen Marktbreitern Werbung für die Gesellschaft zu machen.

    Begonnen hatten die Feierlichkeiten am Nachmittag mit dem Festzug, musikalisch begleitet von den Marktbreiter Musikanten, zur amtierenden Schützenkönigin Kristina Ihlefeldt. Von dort aus ging es zum neuen König, Günther Lannig und wieder zurück zum Schützenhaus, wo die weiteren Hoheiten verkündet wurden.

    Die Majestäten

    Neben Schützenkönig Günther Lannig wurden Kurt Ihlefeldt, Helga Lannig und Dieter Müller die Ritter. Bürgerkönig wurde Volker Deifel mit Martin Rank und Anita Kleinschroth als Ritter und bei der Bürgerjugend war es Antonia Lang, die zur Königin erklärt wurde, mit Louis Mäder und Jakob Friedlein als Ritter an ihrer Seite. Den besten Schuss auf die Hammelscheibe, auf die sowohl Bürger und Schützen schießen konnten, machte Claudia Reinhart, auf die Glück-Scheibe Maximilian Fenn, auf die Meister Scheibe Wieland Iglhaut, die Fest-Scheibe Sabine Müller, die Damen-Jugend- Seniorenscheibe Sabine Müller, die Seniorenscheibe Helga Lannig, die Meister-Scheibe Bürger Csaba Mustos, die Glück-Scheibe Bürger Louis Mäder und die Fest-Scheibe Bürger ebenfalls Lois Mäder.

    Sie haben bei den Marktbreiter Schützen am besten getroffen: Claudia Reinhart, Helga Lannig, Günther Lannig, Kurt Ihlefeldt, Volker Deifel, Dieter Müller und Antonia Lang (von links).

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!