• aktualisiert:

    Abtswind

    Julian Beßler erradelt den Hauptpreis

    Julian Beßler (auf dem Rad) ist der Gewinner des Hauptpreises bei der Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" im Einzugsbereich der AOK Würzburg. Mit ihm freuten sich (hinten von links) Michael Bischoff (Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft), Volker Gößmann und Freddy Dürrnagel von der AOK, die weitere Gewinnerin Simone Willert, sowie die die Mix-Koordinatorinnen Irene Irmler und Katharina Schardt-Deublein. Foto: Hartmut Hess

    Das passte wunderbar zusammen, dass die AOK Würzburg für die Abschlussfeier der Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" in ihrem Verbreitungsgebiet das Abtswinder Unternehmen Kräuter Mix im Jahr des 100-jährigen Unternehmens-Jubiläums auswählte. Obendrein kommt der Gewinner des Hauptpreises auf regionaler Ebene mit Julian Beßler aus dem Hause Kräuter Mix, der 26-Jährige durfte bei der Feierstunde am Dienstag ein Fahrrad im Wert von 500 Euro entgegen nehmen. Über einen weiteren Sachpreis freute sich die Mix-Mitarbeiterin Simone Willert.

    Michael Kämmerer aus der Mix-Marketing-Abteilung begrüßte den Presseverantwortlichen der AOK Würzburg, Jürgen Arnold, sowie Firmenkundenberater Volker Gößmann und Firmenkunden-Bereichsleiter Freddy Dürrnagel.

    Die Aktion gibt es seit dem Jahr 2000 und ging heuer wieder unter der Schirmherrschaft von Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml über die Bühne und die AOK konnte wiederum auf die Kooperationspartner der Verbandes der Bayerischen Wirtschaft (vbw), des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs und des Deutschen Gewerkschaftsbundes bauen. Freddy Dürrnagel sprach von einer Erfolgsgeschichte, bayernweit waren 70 000 Teilnehmer dabei, die von Mai bis September an 20 Tagen insgesamt 15 Millionen Kilometer radelten, womit die Umwelt um 2,7 Tonnen Kohlendioxyd entlastet wurde. Von der Aktion profitieren die Teilnehmer durch die positiven Wirkungen auf ihre Gesundheit und sie sparten Spritkosten.

    Seit 2005 mit dabei

    "Wir Arbeitgeber sind da als Sponsor auch etwas eigennützig, erhoffen wir uns durch die Aktion doch Mitarbeiter, die gesünder, fitter und leistungsfähiger sind", sagte vbw-Mann Michael Bischoff. Er wertete die Aktion als Win-Win-Win-Situation für alle Beteiligten und lobte Kräuter Mix als Paradebeispiel für die Verbindung von Gesundheit, Sport und Firmenprodukten. Freddy Dürrnagel gebrauchte den abgewandelten Slogan "Fahrrad for future" und betonte, dass bei "Mit dem Rad zur Arbeit" schon lange Jahre der Klimagedanke mitbeherzigt werde.

    Michael Kämmerer informierte, dass Kräuter Mix unter dem Motto "Kräuter und Sport sind ein gesunder Mix" arbeite und die Mitarbeiter sich seit 2005 an der AOK-Aktion beteiligen. Heute wirken Katharina Schardt-Deublein und Irene Irmler als interne Koordinatoren, die heuer 48 Teilnehmer betreuten. Wie Irene Irmler schilderte, gibt es bei Mix noch weitere Radtouren und Michael Kämmerer schnitt weitere Komponenten des Gesundheitsmanagements wie Wandern an und verwies auf die Möglichkeit des E-Bike-Leasing-für Mitarbeiter.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!